Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.567
Registrierte
Nutzer

Gesetzl. Krankenkasse erhebt Maximalbeiträge bei null Einkommen u. verspäteter Rückmeldung

 Von 
hakop
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gesetzl. Krankenkasse erhebt Maximalbeiträge bei null Einkommen u. verspäteter Rückmeldung

Guten Tag,

ich brauche Hilfe in einer Krankenkassen-Angelegenheit, die nun horrende Beitragsnachzahlungen nach sich zieht:

1.
Ich war von April bis Juli im Ausland und habe eine Langzeit-Auslands-KV abgeschlossen. Meine deutsche Krankenkasse erkennt diese Auslands-KV nicht an und verlangt trotzdem meine freiwillige Mitgliedschaft für diesen Zeitraum.

2.
Ich habe einen Fragebogen der KK (Fragen zum Einkommen, Arbeitsverhältnis etc.) im August bekommen und abgeschickt. Dieser scheint jedoch untergegangen zu sein. In der Folge erhielt ich eine Beitragsfestsetzung zum Maximaltarif sowie Mahnungen bis hin zu einer Vollstreckungsankündigung. Es ist mir erst vergangenen Monat gelungen, darauf zu reagieren, da ich mehrfach im Ausland war und den Ernst der Lage nicht erkannte (ich ging weiterhin davon aus, dass meine eingesendeten Unterlagen irgendwann gefunden und meine Beiträge nachträglich korrekt berechnet werden).
In der gesamten Zeit hatte ich keine Einkünfte und war auch nicht bei der Arbeitsagentur gemeldet (auf Grund der vielen Abwesenheitszeiten). Man hätte mir also den Minimal-Tarif berechnen müssen. Stattdessen stehe ich jetzt um mehrere Tausend Euro in der Kreide.
Ich habe, wie gesagt, die KK im letzten Monat darauf hingewiesen und um Korrektur gebeten. Daraufhin schrieb mir diese zurück, dass die für die vergangenen Monate berechneten Beiträge bereits RECHTSKRÄFTIG seien.
Wie kann ich dagegen vorgehen?
Was sind meine Möglichkeiten, Schaden abzuwenden und die korrekte Beitragsberechnung in meinem Fall, auch rückwirkend, zu erzwingen?

Freue mich über jede Hilfe!
Vielen Dank und Gruß!

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 216 weitere Fragen zum Thema
Einkommen Krankenkasse u.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen