Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Geschäftskundenkonto bei der Bank durch eBay

5.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Plinz
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Geschäftskundenkonto bei der Bank durch eBay

Hallo,
ich habe im Quartal bei eBay ca. 500 Auktionen drinnen. Da ich sehr viele Geldeingänge habe, wurde mein Konto bei der Volksbank auf ein Geschäftskonto umgestellt. So dass ich nun neuerdings pro Geldeingang, Geldausgang usw. 0,30 Euro bezahlen muss.

Früher habe ich pro Quartal 9 Euro Bankgebühren bezahlt, nun sind es mittlerweile 150 Euro. Muss ich das Ganze hinnehmen, weil ich bleibe so gesehen doch Privatperson.

Ich habe nämlich auch viele Artikel, die nur für 1 Euro weggehen. Wenn ich dann 0,25 Euro Einstellungsgebühren + 0,05 Euro Provosion und 0,30 Euro Bankgebühren abrechne, dann bleiben mir nur noch 0,40 Euro übrig.

Gibt es vielleicht jemand von Euch, der auch viel bei eBay verkauft und nicht soviele Bankgebühren bezahlt? Gibt es Banken, die gar nichts für Eingänge verlangen?

Danke für Eure Hilfe, Plinz.

Verstoß melden



15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Andreas Kreuz
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 11x hilfreich)

Was, biite schön, ist denn da privat?

Sie sind gewerblcher Händler, mit allen rechtlichen und steuerrelevanten Konsequenzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
jan_1971
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 13x hilfreich)

Und ich hoffe, dass das Finanzamt auch schon dran ist und dann wird der Erlös noch weniger, da die MwSt abgeführt werden muss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
jpj61
Status:
Schüler
(246 Beiträge, 43x hilfreich)

500 Auktionen pro Quartal? Alles aus Privatverkauf? Wie lange machen Sie das schon? Mittlerweile dürften Sie gar keine Sachen mehr besitzen.

Für wie dumm halten Sie Ihre Mitmenschen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Andreas Kreuz
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 11x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Plinz
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Kann es sein, dass Ihr schlecht ins neue Jahr gekommen seid? *g*

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
jpj61
Status:
Schüler
(246 Beiträge, 43x hilfreich)

Nein das kann nicht sein. Im Gegenteil.

Soeben lese ich in einem anderen Beitrag von Ihnen, daß Sie Arbeitslosengeld beziehen. Das wird ja immer besser.
Ich glaube kaum, daß Sie hier mit Mitgefühl für die ach so hohen Bankgebühren rechnen können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 59x hilfreich)

ich möchte hier relativ neutral bleiben: aber bei den mengen an verkäufen (und hier ist es doch egal, ob mehrheitlich für einen oder für 100 euro) - würde ich das ganz schnell überall dort anmelden, wo man es tun sollte....denn sonst ist ganz schnell die k**** am dampfen...

fällt das eigentlich noch unter arbeitslosigkeit? wenn ich ein gewerbe betreibe - wie bitte kann ich dann arbeitslos sein???

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
jpj61
Status:
Schüler
(246 Beiträge, 43x hilfreich)

Ich muß mich korrigieren. Arbeitslosengeld war bereits abgelaufen. Er kämpft jetzt um Sozialhilfe, Hartz IV oder wie immer das jetzt heißt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Mellas
Status:
Praktikant
(603 Beiträge, 15x hilfreich)

Will hier vieleicht ein "Scherzkeks" Welle gegen VKs machen?

-----------------
"Gruss
Mellas Frust"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 29x hilfreich)

"fällt das eigentlich noch unter arbeitslosigkeit? wenn ich ein gewerbe betreibe - wie bitte kann ich dann arbeitslos sein??? "

Das geht durchaus!
Fällt unter "Einkünfte aus selbständige Tätigkeit"
Nicht mehr als 15 Stunden die Woche arbeiten und somit ein "Zweiteinkommen" als Arbeitsloser.

Gilt nicht nur für Ebay, sondern auch die Kolonnen von Mädels, die mit Tupperware, Avon Zeugs etc. durchs Land ziehen.


-----------------
"Gruß
Campa"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 59x hilfreich)

man lernt nie aus...danke an campa...sollte ich vielleicht auch mal machen *gg*

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Plinz
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich verstehe Euer Getue nicht. Da ich pro Quartal gerade mal 5000 Euro übrig habe. Das sind im Monat gerade mal 1600 Euro, wenns hochkommt, habe ich vielleicht mal 2000-2500 Euro monatlich für mich. Aber wer soll denn von solchen kleinen Summen leben? Daher sehe ich keinen Sinn darin, dass anzumelden. Sogar mein Arbeitslosengeld wurde gekürzt, wegem dem blöden Hartz IV, dann hätte ich wenigstens 3000 Euro insgesamt. Aber was solls, die Welt ist so unfair. =(

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
psst
Status:
Lehrling
(1576 Beiträge, 157x hilfreich)

Lassen Sie die anderen Reden - sind doch bloß neidisch auf Ihren Erfolg . Sie haben wenigstens begriffen wo der Hase läuft.

Welche Bankfiliale , wenn man fragen darf - nur damit ich in Zukunft etwas aufpasse - nur nicht auffallen ... ;) - wollen doch mein liebes altes VB-Konto nicht in Gefahr bringen...

Sonst muß ich meinem Bankberater noch auf die Pelle rücken - ist mal wieder Zeit für einen Kaffee...

Diese Umsatzzahlen nur mit Kleinteilen - nicht schlecht - obwohl , der Verpackungsaufwand bei dieser Anzahl ist bestimmt beachtlich - mehr mir vielleicht doch zuviel , dann doch lieber nur einige wenige große Teile.

Lassen Sie mich mal raten - Handyzubehör ist es bestimmt nicht - Markt ist übersättigt ...hmm.

Wenn ich mir die Zahlen vom Amt so anschaue , müssen Ihre Eltern an sich recht gut verdienen - gleiche Branche ? - da fallen Ihre Nebeneinkünfte nicht weiter auf - fragen die nicht mal , wie Sie Ihr Leben finanzieren , wenn Sie eine solche Summe bei Ihnen abgeben - andererseits ...

Oder flunkern Sie uns hier was vor ... irgendwie kann ich die Geschichte nicht ganz gleuben ... wohl doch nur ein Troll - schade ich dachte schon Powerseller bekommt konkurenz... ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Mellas
Status:
Praktikant
(603 Beiträge, 15x hilfreich)

Ja,PSST, ich glaub, nun hat es auch der letzte gemerkt.
War aber ganz amüsant wie die Gemüter sich erhitzten.
Danke, Plinz ;-))

-----------------
"Gruss
Mellas Frust"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 59x hilfreich)

Tja, ich muss zugeben, mit nur 2000 bis 2500 Euro im Monat, da wüsste ich auch nicht, wie ich mich mit so wenig Geld am Leben halten sollte...die meisten anderen, die einer ehrlichen und seriösen Arbeit nachgehen, verdienen ja nur ausgesprochen deutlich weniger als ich...aber ich bin ja Graf von und zu, von daher....

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen