Gemeingefährliche Straftaten - Worum es geht

Mehr zum Thema: Strafrecht, gemeingefährlich, allgemeinheit
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Hierbei handelt es sich um Straftaten, die geeignet sind, eine unbestimmte und mitunter sehr große Zahl von Menschen zu gefährden. Es kann sich auch um Sachwerte handeln (z.B. Gebäude), wenn diese von Bedeutung sind.
Genaugenommen fallen auch Verkehrdsdelikte unter gemeingefährliche Straftaten. Aufgrund ihrer großen Bedeutung und Häufigkeit sind diese bei 123recht.net allerdings als eigenständige Straftaten aufgeführt.

Typische Straftaten, die unter "gemeingefährlich" passen, sind


Wir
empfehlen

Akteneinsicht im Strafverfahren

Werden Sie wegen einer Straftat beschuldigt? Läuft gegen Sie ein Ermittlungsverfahren und Sie wollen wissen, was auf Sie zukommt und wie Ihre Chancen stehen?
Fordern Sie Akteneinsicht!

Jetzt loslegen
123
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Gemeingefährliche Straftaten - Worum es geht
Seite  2:  Das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion
Seite  3:  Die Brandstiftung
Seite  4:  Die schwere Brandstiftung
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Strafrecht Einzelne Delikte - Worum es geht
Strafrecht Verkehrsdelikte