Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Garage mit Mietpartei teilen oder Kündigung

2.7.2001 Thema abonnieren Zum Thema: Garage
 Von 
Tieben
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Garage mit Mietpartei teilen oder Kündigung

Ich habe eine Garage an einem fremden Miethaus gemietet, die als Stellplatz (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage für Garage, Stellplatz, Keller etc. ) für Motorräder etc. (kein Auto) dient.
In dem Miethaus teilen sich derzeit noch zwei Mietparteien eine Garage (Auto + Roller), die nun jedoch durch ein größeres Auto zu klein für beide Fahrzeuge ist.

Nun werde ich von dem Vermieter vor die Alternative gestellt:
Entweder: Ich teile mir die Garage mit der Mietpartei (Roller)
Oder: Ich erhalte eine Kündigung (Eigenbedarf)

Nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll, einerseits will ich die Garage vollständig behalten, andererseits will ich lieber eine halbe Garage als gar keine. Kann mir jemand einen Rat geben oder hatte auch schon mal das Problem ??

MaTi

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 99 weitere Fragen zum Thema
Garage


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 171x hilfreich)

Hallo MaTi,

der Vorschlag des Vermieters ist nicht unfair.
Er kann ihnen den Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) über die Garage natürlich nur nach den im Vertrag vereinbarten Kündigungsfristen kündigen. Ist nichts vereinbart, dann kann er ihnen - vorausgesetzt sie zahlen die Miete monatlich - spätestens am Dritten Werktag eines Monats zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen.
Eine Privilegierung erhalten Sie hier nicht, da es sich nicht um Wohnraum und sicher nicht um Gewerberaum handelt.

Die Garage vollständig zu behalten ist daher wohl eher nicht möglich, zumal es sich auch nicht um eine Garage handelt, die in ihrem Haus zu ihrer Wohnung gehört.

Sie werden wohl oder übel die Garage teilen müssen. Solange sie dem Rollerfahrer vertrauen können und den Platz entbehren können sicher kein Problem.

Die Frage ist nur wie sie die Miete teilen. Wenn Sie Motorräder etc. unterstellen und der andere nur seinen Roller, dann machen Sie bei einer 1/2 Teilung der Miete sicher einen guten Deal - natürlich kann der Rollerfahrer dann theoretisch auch 50% der Garage in Anspruch nehmen.
Eine friedliche Einigung lohnt sicher daher immer.

Viel Erfolg
Neil

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tieben
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort !
Wenn ich es richtig verstanden habe, gelten für eine Garage also nicht die gleichen Bedingungen wie für eine Mietwohnung.
Das heißt der Vermieter kann eine Garage ohne Angabe von Gründen unter einhaltung der Kündigungsfrist einfach kündigen.

MaTi

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 171x hilfreich)

Ja, genau so würde ich das sehen. Der Begriff "Wohnung" wird zwar in der Regel sehr weit ausgelegt - z.B. kann die Garage, die zusammen mit der eigenen Wohung vermietet wurde auch mietrechtlich als Wohnung eingestuft werden.
Aber da ihre Garage nicht zu ihrer Wohnung gehört, kann sie auch nicht als solche behandelt werden. Anders wäre es vielleicht, wenn ihr Wohnungsvermieter in ermangelung eigener Garagen bei Abschluss des Mietvertrages den Mietvertrag über die Garage in dem anderen Haus vermittelt hätte.

Im übrigen hat ihr Garagenvermieter auch ein berechtigtes Interesse daran, zuerst seine Wohungsmieter mit Garagen zu versorgen.

MfG Neil

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jörg Fröhlich
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Habe offenen Stellplatz in Tiefgarage gemietet.
Kann ich dort meine Motorräder abstellen , Frage in Bezug auf Brandgefahr?

m.freundl. Gruß

J.Fröhlich

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr