Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Fragen zum Mahnverfahren

7.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Mahnverfahren
 Von 
guest-12302.03.2010 16:01:15
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 14x hilfreich)
Fragen zum Mahnverfahren

Hätte da mal ein paar Fragen zum Mahnverfahren

- Wo genau muss ich das Mahnverfahren beantragen? Ist das zentral in manchen Bundesländern, kann das sein? Es geht hier um BaWü.
- Wie genau beantrage ich das dann? Muss ich da irgendwelche Vordrucke im Buchhandel oder so kaufen (stand irgendwie bei Google oder so)?
- Wie hoch sind die Kosten für ein Mahnverfahren für sagen wir mal eine 1000 Euro Forderung? Wer hat die Kosten hierfür zu zahlen? Der Beantragende oder der Schuldner (wenn die Forderung nachweislich existiert)?
- Muss ich den Schuldner vorher mahnen, wenn die Forderung aus einem Pachtvertrag stammt, der jährlich zur gleichen Zeit zu begleichen ist?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mahnschreiben vom Anwalt

Sie möchten einen Schuldner mahnen und wollen Ihrer Forderung mit einem anwaltlichen Mahnschreiben mehr Druck verleihen? Wir erstellen und versenden für Sie eine anwaltliche Mahnung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 60 weitere Fragen zum Thema
Mahnverfahren


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ThomasV40
Status:
Schüler
(193 Beiträge, 27x hilfreich)

Hallo,

zu Ihren Fragen:

1) Das AG Stuttgart - Mahnabteilung - ist für Ihren Antrag zentral für BaWü zuständig.
2) Den Vordruck erwerben Sie im Schreibwarenhandel und senden ihn dorthin, sonst nichts.
3) Die Kosten belaufen sich bei 1000 EUR auf 27,50 EUR. Diese müssen Sie zunächst vorschießen, werden jedoch gleichzeitig vom Gericht auf Ihre Forderung dazu gerechnet, so dass Sie sie hinterher vom Schuldner zurückverlangen können.
4) Eine Mahnung verlangt das Gesetz nicht ausdrücklich. Da ein festes Zahlungsziel vereinbart war, wird die Forderung automatisch zu diesem Zeitpunkt fällig und nur darauf kommt es für das Mahnverfahren an. Die Forderung muss fällig sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12302.03.2010 16:01:15
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 14x hilfreich)

Wieviel kostet der Vordruck ca.? Die Kosten hierfür bleiben aber bei mir oder?
Gibts für den Vordruck eine genaue Bezeichnung oder gibt es sowieso nur einen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5961 Beiträge, 1168x hilfreich)

Für den Vordruck kann man mit ca. 1,50 Euro rechnen. Die Kosten dafür und für das Porto können mit angegeben werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12302.03.2010 16:01:15
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 14x hilfreich)

OK danke, Fragen beantwortet :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr