Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
495.393
Registrierte
Nutzer

Fotos bzw. Videos in sozialem Netzwerk posten

16.4.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Fotos
 Von 
Christoph2003
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Fotos bzw. Videos in sozialem Netzwerk posten

Also meine Frage lautet wie folgt: Ich bin in einem Boxverein, der öffentlich zugänglich bzw. dem man einfach beitreten kann, und mein Vater hat bei dem Training ab und zu mal gefilmt und ich möchte diese Videos gerne auf Instagram posten, aber auf diesen Videos sind manchmal z.B. beim Sparring andere Leute zu sehen und meine Frage wäre dann, ob ich diese ohne Erlaubnis der einzelnen Personen hochladen darf, manche von diesen Personen sind auch auf einer öffentlichen Homepage zu sehen.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 22 weitere Fragen zum Thema
Fotos


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(58800 Beiträge, 27943x hilfreich)

Zitat (von Christoph2003):
ob ich diese ohne Erlaubnis der einzelnen Personen hochladen darf,

Nein.
Da stehen die Persönlichkeitsrechte der Gefilmten im Weg.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#3
 Von 
martom
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Nach § 22 KUG brauchst Du dafür eine Einwilligung der abgebildeten Personen, wenn die Personen erkennbar sind.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
eh1960
Status:
Lehrling
(1032 Beiträge, 357x hilfreich)

Zitat (von Christoph2003):
meine Frage wäre dann, ob ich diese ohne Erlaubnis der einzelnen Personen hochladen darf, manche von diesen Personen sind auch auf einer öffentlichen Homepage zu sehen.

Die Antwort ist einfach:
Nein, es sei denn, die Abgebildeten wären nur "unwesentliches Beiwerk".
Bei der Aufnahme vom Boxring, wo im Hintergrund irgendwelche Zuschauer zu sehen sind, gibt es also generell erstmal kein "Recht am eigenen Bild" für diese Personen.
Die Abgrenzung, ob das wirklich "unwesentliches Beiwerk" ist, macht im Streitfall das Gericht.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
eh1960
Status:
Lehrling
(1032 Beiträge, 357x hilfreich)

Zitat (von martom):
Nach § 22 KUG brauchst Du dafür eine Einwilligung der abgebildeten Personen, wenn die Personen erkennbar sind.

Das ist so pauschal nicht richtig, wie ein Blick auf §23 KunstUrhG zeigt. (Das Kürzel ist KunstUrhG, nicht "KUG"):

§23 KunstUrhG

(1) Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

1.Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;
2.Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;
3.Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;
4.Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.

(2) Die Befugnis erstreckt sich jedoch nicht auf eine Verbreitung und Schaustellung, durch die ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten oder, falls dieser verstorben ist, seiner Angehörigen verletzt wird.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen