Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Filmtitel und Markennamen in Videospiel

12.1.2013 Thema abonnieren
 Von 
c_gruen
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Filmtitel und Markennamen in Videospiel

Hallo liebes Forum

ich hoffe ich bin hier richtig, ansonsten bitte ich meinen Beitrag ggf. entsprechend zu verschieben.

1991 wurde von der damaligen Firma Rainbow Arts das Spiel "Mad TV" entwickelt (http://de.wikipedia.org/wiki/Mad_TV)

Es handelt sich um eine Wirtschaftssimulation, bei der es darum geht einen Fernsehsender zu leiten.

Im Spiel werden echte, damals wohlbekannte Film-, Serien- und Produktnamen zur Gestaltung des Fernsehprogramms (und der Werbung) genannt. Beispiele sind:

- die Krieg der Sterne, Indiana Jones und Zurück in die Zukunft Trilogie ...
- Ein Colt für alle Fälle, Drei Engel für Charlie, Kojak ...
- Doktor Schiwago, Citizen Kane ...
- Coca Cola, Pepsi ...

Nach fast universeller Meinung der Fangemeinde trug diese "Authentizität" wesentlich zum Spielspaß bei. In nachfolgenden, ähnlichen Veröffentlichungen wurde allerdings stattdessen immer wieder auf Fantasienamen zurückgegriffen. Die Browser-Version des Spiels:
http://www.madtv-online.com/
verwendet noch die Original-Namen.

Meine Frage: wenn ein Computerspiel heutezutage eine ähnlichen Ansatz verwenden würde - also eine umfassende Datenbank mit Film-, Serien und Produktnamen und jeweils ein wenig zusätzlichen Informationen wie Laufzeit, Synopsis, Produkt-"Schlagzeile" (a la "always the real thing") enthält - würde dies in irgendeiner Form rechtliche Probleme nach sich ziehen? Benötigt man Einverständniserklärungen der Markeninhaber (was ein solches Vorhaben mit mindestens 200 Filmen, Serien und Produktnamen schnell zunichte machen würde)?

Vielen Dank!!

Christoph

-----------------
""

Verstoß melden

Marke eintragen oder verletzt?

Ein erfahrener Anwalt im Markenrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Student
(2807 Beiträge, 1470x hilfreich)

quote:
Benötigt man Einverständniserklärungen der Markeninhaber

richtig

quote:
(was ein solches Vorhaben mit mindestens 200 Filmen, Serien und Produktnamen schnell zunichte machen würde)

richtig

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen