Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Feuerwehr Einsatz

3.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
Sebastian591
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Feuerwehr Einsatz

Hallo,

Ich hab gestern mit ein paar Freunden ein Lager feuer bei mir im Hof gemacht.
also das Feuer dann etwas größer war hat wohl jemand die Feuerwehr gerufen, und gesagt hier würden 10 Meter Flammen in die höhe schlagen.

Die Feuerwehr ist erst an unseren "10 Meter" Flammen vorbei gefahren.
als sie es dann bis zu uns an den Hoch geschafft haben sind sie über das Grundstück gelaufen (an unserem Feuer vorbei) und haben das Feuer mit den 10 Meter hohen Flammen gesucht. als sie es nicht gefunden haben, haben sie eben unseres gelöscht.

Jetzt frage ich mich wer dieses Aufgebot von 3 Feuerwehr Wagen zahlen muss.

Verstoß melden

Wer den Schaden hat...?

Ein erfahrener Anwalt im Schadensrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2176
Status:
Schüler
(230 Beiträge, 131x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12311.10.2014 11:33:25
Status:
Senior-Partner
(6010 Beiträge, 1700x hilfreich)

quote:
...bei falschem Alarm, der/die Anrufer. Name und Adresse müssten ja vorhanden sein.
Nö. Ein auf einem Irrtum basierender Fehlalarm wird dem Anrufer nicht in Rechnung gestellt. Da hier tatsächlich ein Feuer gewesen ist und dem Anrufer allenfalls eine Fehleinschätzung der Situation vorzuwerfen ist wird er nicht zur Kasse gebeten. Anders ist es wenn man die Feuerwehr nur zum Spaß anruft und dadurch einen falschen Alarm auslöst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen