Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Fernseher abmelden

7.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
Erpel1985
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Fernseher abmelden

Hallo,

ich habe versucht bei der GEZ meinen Fernseher abzumelden, mit der Begründung dass dieser defekt ist,....

Hat leider nicht geklappt, ich könnte den ja ohne technischen Aufwand reparieren (weil es sich ja richtig lohnt in der heutigen Zeit nen Fernseher reparieren zu lassen).

Ok, Fernseher ist funktionstüchtig. Ich hab ne Videothek und schau nur noch DVD´s an. Desweiteren geht mein Antennenanschluss nicht mehr. Bin eigentlich an die SAT-Anlage von meinem Vermieter gekoppelt. Der LNB war mal defekt, hat er von nem Techniker tauschen lassen und seitdem kann ich kein Fernseher mehr schauen.

Mich störts nicht, ich schau sowieso nur noch DVD´s. Aber wie komm ich nun aus den GEZ-Gebühren raus. Ich seh´s nicht ein dass ich so viel Geld ausgeben muss damit wir so bombadiert werden müssen mit den "unabhängigen Informationssender", die es sich leisten können im Radio Werbung machen, die noch weitere "untersender" haben (ZDF, ZDF-Infokanal, ZDF-Natur, oder ähnlich,....).

Da muss es doch einen Weg raus geben.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Rechtliche Möglichkeiten gegen die "GEZ" prüfen

Bekommen Sie Rechnungen vom Beitragsservice (ehemals GEZ) und sind sich nicht sicher, ob oder wie Sie dagegen vorgehen können? Wir prüfen, ob Sie zahlen müssen und geben Tipps, wie Sie weiter vorgehen sollten.
Fordern Sie zunächst eine kostenlose Ersteinschätzung an!

Jetzt loslegen



30 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-2176
Status:
Schüler
(230 Beiträge, 131x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 853x hilfreich)

Doch, das Hinstellen eines TV-Gerätes begründet schon die Beitragspflicht.
Und ein TV ist nun wirklich nicht mit deinem fifi zu vergleichen, da sind die TV-Programm nun doch interessanter.

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6308 Beiträge, 2009x hilfreich)

Es gibt sog. Monitore, also Fernseher ohne Empfangsteil. Wenn man die an den DVD anschliesst kommt man ohne GEZ aus.
Ob sich das lohnt ist ne andere Frage.

an die GEZ schreibt man nicht "Mein fernseher ist kaputt" sondern ich haben kein Empfangsgeräte mehr"


K.

-----------------
"

Mein Lieblingsforum www.nachbarschaftsstreit.de da gehts ab"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Erpel1985
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Dh. wenn ich Theoretisch meinen Fernseher offiziell abschaffen würde und DVD´s nur über meinen Laptop anschauen würde wäre das eigentlich o.k., oder?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 853x hilfreich)

@katzenklo: Auch ich bin kein Freund der GEZ, aber es muss im Interesse der Allgemeinheit nun mal so sein.
Mit einem DVD-Player oder einer Spielekonsole kann ich kein Fernsehen empfangen, die sind also nicht anzumelden.

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 853x hilfreich)

Wenn deine Freundin nachweisbar gekündgt hat, dann ist auch nichts zu zahlen.
Nein es ist kein Betrügerverein, sondern ein Unternehmen, das Geld einsammeln will, und möglichst viel. Und das wollen alle Unternehmen.
Ich habe mit angewöhnt, nichts telefonisch, per e-mail oder mit einfachen Briefen zu vereinbaren, kündigen usw., sondern nur mit Einschreiben/Rückschein oder mit Zustellungsurkunden.
Grüße!

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1333 Beiträge, 851x hilfreich)

pim mel hin pi mmel her...
Wer Geräte ( Fernseher, Radio, PC, Handy...)besitz mit dem man Fernseh- oder Radio- programme empfangen kann, der muß halt Zahlen.
Wer nicht zahlen möchte, sollte alle seine Empfangsgeräte abschaffen und dies dann der GEZ mit gleichzeitiger Abmeldung mitteilen.
Aber sind wir mal alle Ehrlich (!), wer hat nicht doch noch irgendwo ein altes Radio
im Keller, in der Gartenlaube, oder auf dem Beifahrersitz seines alten Autos liegen.
Und wenn man es 100% durchziehen möchte, dann lässt man eben die Leute von der GEZ ins Haus, man hat ja nix zu verbergen ( oder doch !...) :grins:

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6339 Beiträge, 1241x hilfreich)

Hallo Erpel,

wie schon geschrieben wurde, musst Du, wenn Du ein EMpfangsgerät bereit hälst die Gebühren bezahlen. Dies kommt denke ich daher, als der Rundfunkstaatsvertrag abgeschlossen wurde, da gabs nur öffentlich rechtliches Fernsehen und keine Privatsender oder DVDs usw. Daher konnte ein Empfangsgerät ja nur für ARD/ZDF benutzt werden.

Abgemeldte habe ich mich mit dem Abmeldeformular, bei Abmeldegrund einfach G04 eintragen, dann sollte es ohne große Diskussionen und Rückfragen der GEZ funktionieren.

Gruß
Michael

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Max.Power
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 52x hilfreich)

Also, wenn sich die Stadt schon bei Deiner Freundin gemeldet hat ist anzunehmen, das die GEZ/LRA diese als Erfüllungsgehilfen ähnlich eines Gerichtsvollziehers hinzuzieht.
Dies kann sie aber nur, wenn ein rechtskräftiger Titel vorhanden ist. Ich fürchte, Deine Freundin muss zahlen.

-----------------
"Im Land der Denker und Dichter sind die Amtsstuben Orte verbaler Exzesse."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
normi
Status:
Senior-Partner
(6112 Beiträge, 831x hilfreich)

@muran

> Wer Geräte ( Fernseher, Radio, PC, Handy...)besitz mit dem man Fernseh- oder Radio- programme empfangen kann, der muß halt Zahlen.

Den PC nimm mal heraus. Das hätte die GEZ gerne so, aber es gibt bereits ein halbes Dutzend Gerichtsurteile, die dies als rechtswidrig ansehen. Geklagt haben jeweils Privatpersonen aber auch Selbständige. Ich habe meinen PC auch nicht angemeldet.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6339 Beiträge, 1241x hilfreich)

Die GEZ geht nicht über Mahn-/Vollstreckungsbescheid, sondern irgendwann kommt der Gerichtsvollzieher und holt sich das Geld ab. Kostet ca. 18 EUR mehr.

Gruß
Michael

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1333 Beiträge, 851x hilfreich)

Darum sage ich doch, entweder richtig Abmelden mit allen konsequenzen ( Null-
Empfangsgeräte im Haus, oder im Auto oder auf seinem Wochenendgrundstück)
oder man lässt es einfach sein und Bezahlt sein Vergnügen.
Jeder weiß doch ( kleine Kidis mal ausgenommen) wer in seiner Wohnung oder auch ausserhalb mit seinem privaten Rundfunkgerät öffentlich-rechtliche Sendungen empfangen kann, ob er will oder nicht, der Zahlt.
Wer eben nur Radio hört bezahlt eben nur Radio usw. oder geht das nicht?
Wer sein Fernseher abmeldet der soll es doch tun, aber eben Richtig.
Wo Problem?
Einen ordentlichen Brief und Anruf bei der Zentrale und schon ist man raus... :grins:
Allerdings wird man seine schon bezahlten Gebühren nicht zu rückbekommen, das ist ja wohl klar!
Noch was ... wer nicht mehr zahlen will, weil kein Gerät mehr im Haushalt und dies auch gemeldet hat, der sollte Einzugsermächtigungen sofort kündigen.
Und nun Schaut euch, alle nichtmehrzahlerwoller in Ruhe den Ausgang der " Super- Hessen- Wahl an".

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
guest-12319.01.2009 20:01:00
Status:
Schüler
(173 Beiträge, 61x hilfreich)

quote:
mir hat sie nie was erzählt, sonst hätte ich schon was machen können. soviel zum wohl der allgemeinheit. das ist der größte betrügerverein. was kann man da noch tun???? wahrscheinlich nix, oder??

Hallo?

Noch alles klar unterm Mittelscheitel?

Wenn du etwas gegen die GEZ tun willst mach ne Bürgeriniative oder sonstiges. Wenn dein Protest nur darin besteht nicht zu ZAHLEN, dann schönnen Dank auch von denen die GEZ zahlen. Sie bezahlen deine "Ersparniss" nämlich mit!

Soviel von mir..zum Wohl der Allgemeinheit ;)

die_wurzel

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
guest-12311.05.2009 08:00:47
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 30x hilfreich)

geld zurückbuchen und fertig aus, den januar bezahlen und gut ist, dann nicht mehr auf die Flachzangen reagieren...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
Sailor2006
Status:
Praktikant
(797 Beiträge, 152x hilfreich)

[Mit einem DVD-Player oder einer Spielekonsole kann ich kein Fernsehen empfangen, die sind also nicht anzumelden.]
von ikarus

Na, die sind doch ganz einfach mit DVB-T Stick nachzurüsten, also "kein Problem" ....muss demnächst auch angemeldet werden........

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
guest123-2205
Status:
Schüler
(488 Beiträge, 267x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
lesa23
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 11x hilfreich)

Guten Abend,
wenn ich das hier über die GEZ so lese, dann wird mir ganz übel. Ich bin jetzt mit zwei Beiträgen im Rückstand, hab auch schon ne Mahnung bekommen. Muss ich denn jetzt Angst haben dass demnächst der Gerichtsvollzieher bei uns vor der Tür steht.
Eigentlich bezahlen wir immer pünktlich unsere Gebühren, wobei ich diese auch für sinnlos halte, aber da ich auch in die Glotze gucken will muss ich da wohl durch, allerdings konnten wir die Beitrage einfach nicht zahlen da nicht genug Geld da war.
Muss ich mir jetzt Gedanken machen? Ich möchte nicht gerade dass mich der Gerichtsvollzieher besucht. Reicht es vielleicht auch aus, wenn wir erstmal einen Teilbetrag zahlen?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
guest123-2231
Status:
Schüler
(218 Beiträge, 273x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1517 Beiträge, 741x hilfreich)

@haremschef... voll und ganz an der frage von @lesa23 vorbei geschossen.

@lesa23 gedanken machen würde ich mir schon an deiner stelle, da dir die säumigen gebühren nicht geschenkt werden.
wenn möglich vereinbare eine vorläufige ratenzahlung bevor ein gerichtsvollzieher an deine tür klopft.
schreib einfach mit einem freundlichen gruß einen netten brief an die gez, denn
auf eine ratenzahlung müssen die sich nicht einlassen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
guest123-2231
Status:
Schüler
(218 Beiträge, 273x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#30
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1517 Beiträge, 741x hilfreich)

und den rest deines kommentars gibt es nicht?
es ging nicht um abmelden, denn dann müsste der te seine geräte aus der wohnung verbannen. und das möchte er offenbar nicht!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen