Fareds Abmahnung wegen The Dallas Buyers Club im Auftrag der Dallas Buyers Club LLC

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung, Fareds, Dallas Club

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Täglich werden hunderte Abmahnungen wegen der angeblichen Rechtsverletzung an geschützten Werken ausgesprochen

Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds aus Hamburg wurde von dem Unternehmen Dallas Buyers Club LLC betraut, angebliche Urheberrechtsverletzungen an dem Filmwerk Dallas Buyers Club abzumahnen. Hierfür wurde ein Ermittlungsunternehmen damit beauftragt, aufzuzeichnen, über welche dynamische IP-Adresse das streitgegenständliche Werk Dritten zum Download angeboten wurde. Anhand der gesammelten Daten erwirkte die Kanzlei Fareds bereits bei dem zuständigen Gericht ein Auskunftsverfahren gegenüber dem Internetprovider. Was nun folgt, liegt wenige Tage später im Briefkasten: eine Abmahnung.

Eigentlich hat der Gesetzgeber mit der Abmahnung vorgesehen, kostenintensive Verfahren abzuwenden und dem Abgemahnten die Möglichkeit zu geben, die Angelegenheit außergerichtlich und kostenarm zu beenden. In der Praxis jedoch sieht die Angelegenheit ein wenig anders aus. Denn die abmahnenden Kanzleien fordern in den Abmahnungen regelmäßig enorm hohe Geldbeträge.

Was fordern die Abmahner?

In dem aktuell zur Prüfung vorliegenden Fall fordert die Kanzlei Fareds die Zahlung eines Geldbetrags in Höhe von 1200 €. Hier sollte kritisch durch einen Anwalt hinterfragt werden, ob die geforderte Summe wirklich angemessen ist. Die Beantwortung dieser Frage hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Es muss geklärt werden, ob die angebliche Rechtsverletzung durch den Anschlussinhaber oder Dritte begangen wurde. Abgesehen davon kann die Forderung auch hinsichtlich formeller Einwände hinterfragt werden. Sicherlich ist es nur in den seltensten Fällen möglich, die Angelegenheit ohne eine Geldzahlung zu beenden. Das bedeutet jedoch nicht, dass die von der Gegenseite geforderte Summe in Höhe von 1200 € kritiklos gezahlt werden muss. Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte vertritt seit Jahren Abgemahnte. Hierbei hat sich gezeigt, dass eine Verteidigung durch einen Anwalt gerade hinsichtlich der Kostenreduzierung gute Erfolgsaussichten hat.


Wir
empfehlen

Modifizierte Unterlassungserklärung im Urheberrecht

Sie wurden wegen einer Verletzung von Urheberrecht abgemahnt? Die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung kann sinnvoll sein, um eine Wiederholungsgefahr auszuschließen und eine einstweilige Verfügung zu verhindern.

Jetzt loslegen

Doch bei der Abmahnung von Fareds wegen The Dallas Buyers Club geht es nicht nur um Geld. Sollte eine Urheberrechtsverletzung wirklich stattgefunden haben, kann der geschädigte Rechteinhaber von dem Rechtsverletzer verlangen, eine so genannte strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. In der Regel besteht solch eine Unterlassungserklärung aus einigen wenigen Sätzen, die die Unterlassungserklärung wirksam machen. Sicherlich kann diese Unterlassungserklärung auch erweitert werden. Hiervon muss jedoch abgeraten werden. Es sollte immer nur so viel versichert werden, wie wirklich notwendig ist.

Der Abmahnung der Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft für Dallas Buyers Club ist eine Zahlungserklärung beigefügt. Mit dieser soll sich der Betroffene verpflichten, die geforderten 1200 € zu zahlen. Wie einleitend bereits angeführt wurde geht es jedoch im Rahmen einer Verteidigung darum, gerade die Geldforderung kritisch anzugreifen. Wer also die mitgeschickte Zahlungserklärung unterzeichnet, der hat hiernach keine Möglichkeiten mehr, bezüglich der geforderten Summe zu verhandeln.

Richtiges Verhalten als Betroffener

Wenn auch Sie mit einer Abmahnung wegen The Dallas Buyers Club konfrontiert werden, dann können Sie sich gerne im Rahmen der kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden. Auch eine Kontaktaufnahme per Mail oder durch einen Besuch in der Kanzlei in Hamburg ist möglich. Die außergerichtliche Verteidigung bieten die Dr. Wachs Rechtsanwälte für einen vorher festgelegten Pauschalbetrag an, der bereits im ersten Telefonat mitgeteilt wird. Ein Kostenrisiko ist somit minimiert. Gerne helfen wir auch Ihnen.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung der Kanzlei Fareds aus Hamburg wegen All Oiled Up
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung von Daniel Sebastian wegen Kontor Festival Sounds 2014 mit einer Geldforderung in Höhe von 2400 Euro
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung von Daniel Sebastian wegen Goodbye Deponia