Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Familienname bei Scheidung und weiterem Kind

4.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Kind Scheidung
 Von 
luca01
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Familienname bei Scheidung und weiterem Kind

Hallo,

folgende Frage habe ich:

Ich bin geschieden, habe aus erster Ehe ein Kind. Wir hatten alle den gleichen Familiennamen (Namen meines EX). Diesen habe ich auch nach der Scheidung behalten, da ich nicht anders heißen wollte, als mein Kind.

Nun bin ich von meinem neuen Partner erneut schwanger, heiraten werden wir jedoch nicht. Er möchte natürlich nicht, dass das neue Kind (sein Kind) den Namen meines Ex erhält. Ich möchte aber auch nicht, dass das neue Kind nicht meinen Namen hat, sprich den Namen des Vaters bekommt. Bin schließlich schon einmal auf die Nase gefallen und möchte daher, dass beide Kinder meinen Namen haben

Meine Überlegung: kann ich meinen Mädchennamen als Doppelnamen wieder annehmen (Scheidung ist allerdings schon 5 Jahre her), und dem neuen Kind dann meinen vorangestellten Mädchennamen geben? Gibt es hier Fristen? Dann würden zwar die Kinder noch unterschiedlich heißen, aber zumindest beide Teile meines Namen haben - geht das ? Hat hier irgendjemand Erfahrung?
Ich hoffe, mein Problem ist verständlich....Danke schon einmal und viele Grüße

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 4759 weitere Fragen zum Thema
Kind Scheidung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Aidafan123
Status:
Schüler
(323 Beiträge, 56x hilfreich)

Warum wird dem Namen immer so große Bedeutung beigemessen? Es ist halt so wie es ist. Kann doch jeder mit leben, oder?

-----------------
"Euer Neid ist meine Anerkennung"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
beijing
Status:
Praktikant
(964 Beiträge, 202x hilfreich)

quote:
Warum wird dem Namen immer so große Bedeutung beigemessen? Es ist halt so wie es ist. Kann doch jeder mit leben, oder?

:crazy:

Liegt doch wohl auf der Hand.
Das Kind hätte einen Namen, mit dem es nichts im Geringsten zu tun hat.
Würde mir auch nicht gefallen.

Auch würde es mir als Vater nicht gefallen, wenn mein Kind den Namen des Ex- Mannes meiner neuen LG trägt.

LG beijing

-----------------
"Beachten Sie auch die Rückseite dieses Postings!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3591 Beiträge, 1166x hilfreich)

Hallo,

um mal die Frage zu beantworten.

quote:
kann ich meinen Mädchennamen als Doppelnamen wieder annehmen (Scheidung ist allerdings schon 5 Jahre her), und dem neuen Kind dann meinen vorangestellten Mädchennamen geben?

Nein, das geht nicht. Du kannst Deinen Mädchennamen wieder annehmen, aber nicht als Doppelnamen mit Deinem jetztigen Nachnamen.

LG Nero

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr