Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Falsche Versicherungsnummer bei KFZ- Versicherungskündigung

1.1.2017 Thema abonnieren
 Von 
kar91
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Falsche Versicherungsnummer bei KFZ- Versicherungskündigung

Guten Tag,
folgendes ist passiert. Ich wollte meine KFZ- Versicherung und eine andere Versicherung ( beides beim gleichen Versicherer und auch die einzigen Versicherungen bei diesem Versicherer ) zu einem anderen Versicherer wechseln. Ich war dann beim neuen Versicherer um dort die neuen Verträge abzuschließen. Dieser hat mir dann auch gleichzeitig zwei Kündigungsschreiben für den alten Versicherer fertig gemacht und ausgedruckt. Ich habe das ganze dann lediglich unterschrieben und beides bei meinem alten Versicherer abgegeben. Das ist eine Außenstelle gewesen, wo an dem Tag nur die Sekretärin da war. Sie hat das entgegen genommen eine Kopie von beiden Kündigungen gemacht und abgestempelt, unterschrieben und datiert.

Soweit so gut.Nun habe ich heute auf mein Konto geschaut und sehe, dass die alte Versicherung trotzdem Geld abbuchen will. Anscheinend ist die KFZ Kündigung nicht akzeptiert worden. Also habe ich mir nochmal die Kopie des Kündigungsschreiben angeschaut und festgestellt, dass der Sachbearbeiter von der neuen Versicherung die Versicherungsnummer von der alten KFZ- Versicherung und der anderen Versicherung vertauscht hat. Somit steht auf der KFZ Kündigung die falsche Versicherungsnummer. Abgegeben habe ich somit zwei Kündigungen mit der gleichen Versicherungsnummer. Auf der einen Kündigung steht aber ganz klar, dass es sich um eine KFZ- Versicherugskündigung handelt. Das Kennzeichen steht auch drauf.
Die andere Versicherung wurde gekündigt, da hatte ich auch einen Bestätigungsbrief bekommen.
Ich wurde von der alten Versicherung diesbezüglich auch nicht kontaktiert und informiert.

Wie seht ihr das, ist die Kündigung trotzdem rechtsgültig, da aus der Kündigung ganz klar hervorgeht, dass ich die KFZ- Versicherung kündigen wollte.

-- Editier von kar91 am 01.01.2017 20:04

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Welche Abfindung steht Ihnen zu?

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben?
Fordern Sie eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an.

Jetzt loslegen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.09.2017 08:51:03
Status:
Student
(2276 Beiträge, 415x hilfreich)

Zitat (von kar91):
da aus der Kündigung ganz klar hervorgeht, dass ich die KFZ- Versicherung kündigen wollte.

Wenn dem so ist und die Frist eingehalten wurde, würde ich von einer wirksamen Kündigung ausgehen und morgen mal nachfragen. Gab es für das kommende Jahr denn keine Beitragsrechnung? Dann hätte man bei ausbleibender Kündigungsbestätigung das auch vorher klären können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen