Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.675
Registrierte
Nutzer

Falsche Angaben in einer Bilanz

7.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Falsche
 Von 
ip431605-84
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Falsche Angaben in einer Bilanz

Hallo zusammen !

Ich habe eine Frage zu folgenden Sachverhalt.

Ich bin Minderheitsgesellschafter einer GmbH.
Eher per Zufall habe ich aus dem Bundesanzeiger erfahren, das diese GmbH eine neue Bilanz veröffentlicht hat.

Das Zahlenwerk vermag ich ohne weitere Einsicht in die Belegbuchhaltung und Datev-Unterlagen nicht zu beurteilen.

Allerdings ist ein falscher Geschäftsführer benannt, also eine Person die nachweislich nicht Geschäftsführer war.

Ebenso steht im Anhang der Satz:
"Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 18.09.2015. "

Meines Erachtens kann die Feststellung eines Jahresabschlusses nur durch die Gesellschafter auf einer Gesellschafterversammlung erfolgen. An einer solchen habe ich jedoch nie teilgenommen, da ich nie zu einer eigeladen worden bin.

Es handelt sich in dem Jahresabschluss also um falsche Angaben.
Weiss jemand welchen Tatbestand das erfüllt ? Ist das Bilanzfälschung oder ggf. nur eine schriftliche Lüge ?

Liebe Grüße

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 20 weitere Fragen zum Thema
Falsche

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen