Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.380
Registrierte
Nutzer

Erweitertes Führungszeugnis mit eintrag!

11.1.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Führungszeugnis
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Erweitertes Führungszeugnis mit eintrag!

Hallo zusammen.ich muss ein erweitertes Führungszeugnis (EF) abgeben und habe wahrscheinlich einen Eintrag.meine Frage dazu ist:
Muss der Arbeitgeber automatisch kündigen oder ist das Ermessenssache,denn ich arbeite dort schon seit 10 Jahren.
Und weis jemand wie lange man einen Eintrag hat?
Hintergrund Info: ich arbeite mit Jugendlichen und habe einen Eintrag wegen Verstoß gegen BtmG. Mein Arbeitgeber weiß das alles nur leider haben wir jetzt eine neue Chefin und diese setzt ein EF voraus.

-- Editiert von Moderator am 11.01.2018 12:06

-- Thema wurde verschoben am 11.01.2018 12:06

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Einträge im Führungszeugnis prüfen

Wir überprüfen für Sie die Eintragungen in Ihrem privaten Führungszeugnis. Außerdem überwachen wir die Löschungsfristen und stellen Löschungsanträge, um alle Einträge möglichst schnell aus dem Register löschen zu lassen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 676 weitere Fragen zum Thema
Führungszeugnis


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(23855 Beiträge, 13101x hilfreich)

Mein Arbeitgeber weiß das alles nur leider haben wir jetzt eine neue Chefin und diese setzt ein EF voraus. Und der AG beschäftigt Sie trotz Beschäftigungsverbot?

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Wir mussten vor ein paar Jahren Mal ein Zeugnis abgeben da stand noch nichts drin.als ich dann Verhandlung hatte wurde das meinem AG mitgeteilt.ich habe dann alles genau erzählt und wurde weiter beschäftigt,weil ich gute Arbeit mache und keine Gefahr besteht.ich hatte damals darauf hingewiesen dass jetzt evtl etwas im FZ steht aber das war dem AG egal.ich würde gerne wissen ob der AG überhaupt gesetzlich verpflichtet ist zu kündigen oder ob es eben Ermessenssache ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(23855 Beiträge, 13101x hilfreich)

ich würde gerne wissen ob der AG überhaupt gesetzlich verpflichtet ist zu kündigen oder ob es eben Ermessenssache ist. Sie und der AG begehen eine Ordnungswidrigkeit, sofern die Verurteilung in den letzten 5 Jahren war - einfach mal hier reingucken: https://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__25.html

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Urteil ist schon mehr als 5 jahre her.fast 6 Jahre...steht dann auch nichts mehr drin oder ist das Verbot jetzt wieder aufgehoben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(23855 Beiträge, 13101x hilfreich)

steht dann auch nichts mehr drin oder ist das Verbot jetzt wieder aufgehoben? Das Verbot ist aufgehoben und daher steht nichts mehr drin.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich weiß es noch nicht.noch habe ich das FZ nicht wird erst beantragt...ich hätte nur gerne vorher gewusst wie dir Gesetzeslage ist ,da ich dann womöglich arbeitslos bin.ich habe noch Elternzeit bis april.also wäre nicht mehr viel Zeit einen neue Arbeit zu finden...daher habe ich große Angst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(23855 Beiträge, 13101x hilfreich)

Ich weiß es noch nicht Aber ich.
daher habe ich große Angst. Vor einem FZ ohne Eintragungen? Was haben Sie denn an meiner letzten Antwort nicht verstanden?

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe alles verstanden.daher habe ich auch wirklich Hoffnung und sie haben mir sehr weiter geholfen....aber man glaubt es ja oft erst wenn man es in den Händen hält.diese 5 jahr gelten bei allen vergehen des BtmG wenn ich es richtig verstanden habe.ich hatte Bewehrung bei einer Freiheitsstrafe von 5 monaten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe alles verstanden.daher habe ich auch wirklich Hoffnung und sie haben mir sehr weiter geholfen....aber man glaubt es ja oft erst wenn man es in den Händen hält.diese 5 jahr gelten bei allen vergehen des BtmG wenn ich es richtig verstanden habe.ich hatte Bewehrung bei einer Freiheitsstrafe von 5 monaten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(23855 Beiträge, 13101x hilfreich)

aber man glaubt es ja oft erst wenn man es in den Händen hält Daß es 5 Jahre Frist sind, ergibt sich aus dem verlinkten §.
ich hatte Bewehrung bei einer Freiheitsstrafe von 5 monaten Daraus ergäbe sich eigentlich nur eine Frist von 3 Jahren, wenn es ein anderes Delikt wäre - hier sind es dann 5 Jahre wegen des damit verbundenen Beschäftigungsverbotes.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok super vielen Dank...das hilft mir wirklich sehr :banana:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Phoebie
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok super vielen Dank...das hilft mir wirklich sehr :banana:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann werden Einträge aus dem Führungszeugnis gelöscht?
Die Antworten findet ihr hier:


Vorstrafe und Bundeszentralregister

Das Strafverfahren ist für Nichtjuristen ein Buch mit sieben Siegeln. Insbesondere dann, wenn man noch nie oder nur selten Kontakt mit der Justiz in diesem Bereich hatte. Viele, die gegen ein Gesetz verstoßen, interessieren sich bei einer Konfrontation... mehr

Führungszeugnis: Welche Straftaten werden in das Führungszeugnis eingetragen?

Wann erfolgt die Löschung von Vorstrafen aus dem Bundeszentralregister / Das Führungszeugnis ist eine behördliche Urkunde, welche die Vorstrafen einer Person auflistet. Bestenfalls steht ... mehr