Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Ersteigerte Kamera hat andere (schlechtere) Ausstattung als im Artikeltitel angegeben - Verkäufer po

10.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Verkäufer angegeben
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)
Ersteigerte Kamera hat andere (schlechtere) Ausstattung als im Artikeltitel angegeben - Verkäufer po

Hallo zusammen!
Ich habe auf Ebay die Systemkamera Samsung NX Mini und laut Artikeltitel mit einem Zoomobjektiv (9-27mm) ersteigert. Ich habe die Auktion meiner Familie gezeigt und ein Foto-Kundiger meinte, es wäre ein anderes Objektiv (9mm) auf den Bildern zu sehen, als der Verkäufer angegeben hat. Ich habe bereits im Vertrauen darauf, auf den richtigen Artikel zu bieten, nicht vorher nachgefragt. Für mich sah alles gut aus. Ich habe sofort beim Verkäufer nachgefragt, die Auktion war aber schon zu Ende, als die Antwort kam. Er glaubt sich damit im Recht, dass die Bilder das ausschlaggebende sind.

Eine Artikelbeschreibung gab es übrigens nicht.

Hier die Artikel-Nummer: 252705434979

Was sagt ihr dazu?




-- Editier von Barley am 10.01.2017 17:51

Verstoß melden

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 784 weitere Fragen zum Thema
Verkäufer angegeben


13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3926 Beiträge, 1024x hilfreich)

Zitat (von Barley):
Eine Artikelbeschreibung gab es übrigens nicht.

Eigentlich schon, auch wenn sie nur aus der Überschrift besteht. Aber dort ist das Zusatzkit mit dem Objektivvorsatz ausdrücklich genannt, wird damit also Vertragsbestandteil.

Ist für mich so eindeutig wie selten.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

@Berry
Vielen lieben Dank für Deine Antwort!
Was rätst Du mir in dem Fall? Rücktritt (123recht.net Tipp: Gewährleistung geltend machen ) durchziehen oder auf dem Vertragsbestandteil bestehen? Ich habe den Verkäufer darauf hingewiesen, dass ihm ein Fehler unterlaufen ist und ich eigentlich vom Kauf zurücktreten möchte, da ich den Artikel ja so nicht wollte. Die Kamera ist sonst nur noch stark überteuert neu ( 390€) zu haben. Durchschnittliche Preise für gebrauchte Geräte mit dem von mir gewünschten Zoomobjektiv liegen bei ca. 250€, die ich auch geboten habe. Separat nachgekauft kostet das Objektiv über 100€.

Achja, der Verkäufer bietet PayPal an.

Mit der 'Artikelbeschreibung' meinte ich zusätzliche Informationen, die der Verkäufer weiter unten auf der detaillierten Artikelseite angeben kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52990 Beiträge, 24009x hilfreich)

Zitat (von Barley):
Was rätst Du mir in dem Fall?

Was ist Dein Ziel?



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3926 Beiträge, 1024x hilfreich)

Zitat (von Barley):
Was rätst Du mir in dem Fall? Rücktritt durchziehen oder auf dem Vertragsbestandteil bestehen?

Das musst Du selbst entscheiden.

Ich würde bei einem privaten Verkäufer und dessen erstem Verkauf nicht zwingend auf Vertragserfüllung bestehen. Kommt aber auch darauf an, wie der Verkäufer die Problemlösung angeht.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

@Harry von Sell
Ich dachte eigentlich, die Frage wäre für mich einfach zu beantworten. Unterm Strich möchte ich das Kamera-Modell mit den Eigenschaften auf die ich glaubte, zu bieten. Mein weiteres Vorgehen hinge davon ab, ob es sich für mich überhaupt lohnen würde. Nach meinem Dafürhalten als Nicht-Juristin, sieht es für mich recht gut aus. Aber vermutlich hängt da ein ziemlicher Aufwand dahinter und ob es den Aufwand (Zeit, Nerven, Geld) wert ist, ist fraglich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

@Berry
Meine Erfahrung sagt mir, dass ich vernünftigerweise dabei bleiben sollte, den Kauf abbrechen zu wollen, da der Verkäufer eine fehlerhafte Artikelbezeichnung gewählt hat. Bei Privaten Verkäufern bin ich bei Einsicht und Freundlichkeit auch oft zu mehr bereit gewesen, als ich müsste.
Der Verkäufer will in diesem Fall seinen Fehler nicht einsehen und hat mir stattdessen versucht zu erklären, dass ich kein weiteres Objektiv bräuchte. Die Nachrichten waren nicht gerade höflich, teilweise herablassend und hatten nie eine Anrede.

Mein Dilemma ist, dass es die Kamera so kaum noch gibt. Und wenn, dann überteuert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52990 Beiträge, 24009x hilfreich)

Zitat (von Barley):
Nach meinem Dafürhalten als Nicht-Juristin, sieht es für mich recht gut aus.

Korrekt



Zitat (von Barley):
Aber vermutlich hängt da ein ziemlicher Aufwand dahinter und ob es den Aufwand (Zeit, Nerven, Geld) wert ist, ist fraglich.

Auch perfekt erkannt.
Wenn es vor Gericht geht, dürfte man 10h damit verbringen/verebracht haben, trotz Anwalt.
Und wenn der Verkäufer dann pleite ist, bleibt man auf den Kosten sitzen.

Da muss man dann den Aufpreis der überteuerten Modelle mal gegen rechnen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

@Harry von Sell
Manchmal ist es wirklich blöd, richtig zu liegen. Für das alles wäre wahrscheinlich das Profi-Modell aus der Serie drin. ;)

Dann ist es wohl vernünftiger, darauf zu warten, dass der Verkäufer den Transaktionsabbruch einleitet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3926 Beiträge, 1024x hilfreich)

Zitat (von Barley):
Dann ist es wohl vernünftiger darauf zu warten, dass der Verkäufer den Transaktionsabbruch einleitet.

Warum sollte er das? Er ist doch der irrigen Meinung im Recht zu sein. Dem zu Folge wird er wohl auf Vertragserfüllung bestehen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

@Berry
Ich war wohl gestern etwas müde, als ich das geschrieben habe. Ich hoffe auf einen Transaktionsabbruch, wahrscheinlicher ist aber, dass der Verkäufer einen Fall eröffnet, er nach ein paar Tagen einen nicht bezahlten Artikel meldet und ich dann einen Eintrag bekomme. Also hiesse das für mich Aussitzen. Ich habe sogar schon die Zusicherung, dass der Eintrag entfernt würde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe gestern noch einmal dem Verkäufer geschrieben, und den Fehler noch einmal deutlich benannt. Und siehe da, er hat die Transaktion abgebrochen.

Ich danke Euch, @Berry und @Harry von Sell, für Eure Erklärungen. Das hat mir den Rücken gestärkt!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
spatenklopper
Status:
Master
(4258 Beiträge, 2132x hilfreich)

Zitat (von Barley):
Ich habe gestern noch einmal dem Verkäufer geschrieben, und den Fehler noch einmal deutlich benannt. Und siehe da, er hat die Transaktion abgebrochen.

Ich weiß nicht ob es der selbe VK ist, aber das ->262798631677 ist glaube ich das was du suchst.
Diesmal ist sogar extra das Objektiv aufgeführt ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Barley
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, ist ein anderer. Dieses Angebot hatte ich auch schon im Auge, habe dann auf eine andere Kamera geboten. Weiss ist mir zu unpraktisch, da es zu schnell verschmutzt.

Vielen lieben dank für Deinen Hinweis! :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Gekauft wie gesehen?
Die Antworten findet ihr hier:


eBay – gekauft wie gesehen?

Wenn Online Auktionen mehr versprechen, als einem tatsächlich geliefert wird / eBay und Co sind beliebte Verkaufsplattformen – insbesondere für Privatverkäufer. Oft wird der Gegenstand aber viel besser im Verkaufstext dargestellt, als er wirklich ist... mehr