Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Einstweilige Verfügung - der Terror geht weiter

6.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: geht Einstweilige
 Von 
pomps
Status:
Beginner
(65 Beiträge, 3x hilfreich)
Einstweilige Verfügung - der Terror geht weiter

wie vielleicht manche noch wissen, habe ich gegen meinen ex versucht, eine e.v. zu bekommen. mein anwalt, der schatz, hat es per eilverfahren (ohne verhandlung) am 23.12. noch geschafft und der richter hat anstatt der üblichen drei monate 11 monate festgesetzt. ihr könnt euch vorstellen, wie glücklich und erleichtert ich war. einige tage....

nach weihnachten meldete sich dann sein anwalt und teilte mit, mein ex würde strafanzeige wegen eidesstattlicher falschaussage stellen. er ruft alle meine männlichen bekannten an (von denen einige sich nicht mehr bei mir melden und auch auf anrufe nicht mehr reagieren), um telefonisch festzustellen, ob unser sohn einen anderen vater hat. davon scheint er überzeugt zu sein. ausserdem verbreitet er üble lügen über mich. er will jetzt in berufung gehen. ruft beim jugendamt an und erzählt,

- ich würde den kleinen (16 mon.) alleine lassen, um feiern zu gehen: er ist immer abgehauen und hat mich mit dem kind alleine gelassen, egal in welcher situation. war inkl. der schwangerschaft genau 4mal abends weg.
- die türe zumachen, wenn er schreit: das war seine erziehungsmethode, über die wir immer gestritten haben
- ihm waschmittel und sonstiges zu essen geben: der kleine hat das waschmittel entdeckt und "gekostet". ich war in der küche und dachte, mein ex würde aufpassen.

ich bin fertig. kann weiterhin nicht schlafen. habe albträume und der verfolgungswahn ist schlimmer, als je zuvor.

mit dem theater werde ich langsam nicht mehr fertig. es wird zuviel. habe einfach keine kraft mehr.

unterhalt steht jetzt für dezember und januar aus und ich gehe sehr stark davon aus, dass die nach der geburt von seinem anwalt erstellte unterhalts-berechnung, einfach nur getürkt ist.

mein sohn macht mir soviel freude und uns geht es eigentlich mittlerweile auch viel besser. zumindest komme ich ohne meinen ex besser mit haushalt, erziehung, spielen usw klar.

dieser terror auf "hohem" niveau bringt mich um. wäre es doch nur vorbei. das warten auf das was noch kommen kann ist unerträglich. wieso nur...

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 66 weitere Fragen zum Thema
geht Einstweilige


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 59x hilfreich)

ich habe die vorgeschichte nicht mitbekommen. aber kann es sein, dass ihr ex-mann sie zermürben will hinsichtlich des sorgerechtes etc.? oder will er ihnen nur eins auswischen und sich um den Unterhalt drücken?

es wird doch möglich sein, zu erwirken, dass er nicht nur sie in frieden lässt, sondern auch die hände weg lässt von ihrem gesamten leben; als da auch wären: freunde, evtl. arbeit, familie etc....

das kann doch nicht angehen, dass sie terrorisiert werden, und kein rechstmittel (wirksam) greift?????

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
pomps
Status:
Beginner
(65 Beiträge, 3x hilfreich)

die einstweilige verfügung schliesst den kontakt mit freunden ein (kontaktaufnahme mit mir mittels freunden) problem ist nur, dass er den kontakt mit den männlichen bekannten usw damit begründet, dass er ja keinen kontakt zu mir herstellen will, sondern die vaterschaft klären. ob das rechtswidrig ist, im sinne der verfügung, wird gerade geklärt.

alle anderen maßnahmen sind in seinem rechtlichen erlaubnisbereich. er darf die vaterschaft anzweifeln. er darf gegen die verfügung in berufung gehen. diese rechtsmittel stehen ihm zu. ob begründet oder nicht, steht auf einem ganz anderen blatt.

und ja, er will mich kaputt machen. schliesslich habe ich ja sein leben zerstört. er hat mich zwar belogen, betrogen, verraten und geschlagen, aber die böse, die sich getrennt hat, bin ja ich. und welche frechheit, dass ich unbegründet (nach der ganzen geschichte und drei wochen telefon-, mail- und sonstigem terror) die verfügung durchgesetzt habe. das beschneidet ihn ja schliesslich in seinem persönlichkeitsrecht. da muss man ihn schon verstehen... *grummel*

dieses selbstgerechte *********... sorry.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-22
Status:
Lehrling
(1851 Beiträge, 96x hilfreich)

Pomps,

vielleicht gibst Du uns nochmal den Link zu dem Thread, in dem Du dein Problem zuvor geschildert hast.

Gruß,
nachgefragt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
pomps
Status:
Beginner
(65 Beiträge, 3x hilfreich)

hier der ursprungsthread:

http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=32579

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Dr. jur. von Campe
Status:
Schüler
(205 Beiträge, 25x hilfreich)



Gehe mit Deinen Sorgen mal zu
www.verrueckt.de
dort ans schwarze Brett !

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr