Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.567
Registrierte
Nutzer

Eingestellte Ermittlungsverfahren

15.1.2014 Thema abonnieren Zum Thema: Ermittlungsverfahren
 Von 
pal381440-84
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Eingestellte Ermittlungsverfahren

Hallo zusammen,
Hatte vor 2 Jahren einen Ermittlungsverfahren am laufen gehabt und musste am Ende der Ermittlung (Es ist eine Einstellung erfolgt) eine Geldbuße in Höhe von 1000 EUR zahlen. Vor kurzem habe ich eine Einischt ins Bundeszentralregister genommen, wo keine Enträge zu sehen waren. Auf meinem Führungszeugnis sind ebenfalls keine Einträge vorhanden. D.h., dass ich keinerlei Vorstrafen habe. Die Frage ist nun, ob ich somit bei der Polizei eingestellt werden kann?
Ich habe nämlich alle Prüfungen bestanden und warte nur noch auf die Zusage von der Polizei. Die meinten vor einigen Tagen, dass ich zwar angenommen worden bin, jedoch dass die auf meine Ermittlungsakte warten. Könnte es ein Problem geben?

Für hilfreiche Antworten wäre ich dankbar.



Verstoß melden

Wir
empfehlen

Strafverteidiger im Ermittlungsverfahren

Polizei oder Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sie? Erfahrene Anwälte stehen Ihnen im Ermittlungsverfahren zur Seite. Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 153 weitere Fragen zum Thema
Ermittlungsverfahren


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TheCat
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 694x hilfreich)

Zumindest grundsätzlich ist es so, daß die Polizei wesentlich tiefere Einsicht in die Historie hat als "nur" FZ und BZR.
Ab welchem konkreten Ergebnis man dann "nicht mehr eingestellt" wird, weiß ich jedoch nicht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(22714 Beiträge, 5324x hilfreich)

Man wird schauen, ob die Art, die Ausführung und die Umstände der Straftat gegen Ihre für den Polizistenberuf norwendige Zuverlässigkeit (und letztlich gegen eine
Verbeamtung) spricht.

Bei z.B. "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" § 86a StGB würde das zieml. sicher der Fall sein.

Bei einer z.B. einmaligen Schwarzfahrt mit dem Bus nicht unbedingt.

-----------------
"Bitte um Verständnis,dass ich keine Rechtsfragen per PM beantworte.Das ist nicht Sinn des Forums"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann werden Einträge aus dem Führungszeugnis gelöscht?
Die Antworten findet ihr hier:


Vorstrafe und Bundeszentralregister

Das Strafverfahren ist für Nichtjuristen ein Buch mit sieben Siegeln. Insbesondere dann, wenn man noch nie oder nur selten Kontakt mit der Justiz in diesem Bereich hatte. Viele, die gegen ein Gesetz verstoßen, interessieren sich bei einer Konfrontation... mehr

Führungszeugnis: Welche Straftaten werden in das Führungszeugnis eingetragen?

Wann erfolgt die Löschung von Vorstrafen aus dem Bundeszentralregister / Das Führungszeugnis ist eine behördliche Urkunde, welche die Vorstrafen einer Person auflistet. Bestenfalls steht ... mehr