Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.306
Registrierte
Nutzer

Einen Brief an Richter oder Staatsanwalt ??

 Von 
Sinnhat
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 7x hilfreich)
Einen Brief an Richter oder Staatsanwalt ??

Hallo..

ist es Hilfreich einen Brief dem Richter oder Staatsanwalt oder beiden zu Schreiben!

Sich zu Entschuldigen und vielleicht die Situation zu Schildern und belehrung zu gestehen sowas nicht mehr zu Tun ?

Kann das Positiv auswirken auf die Gerichtsverhandlung ?

liebe grüße

-----------------
""

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Staatsanwalt Brief Gerichtsverhandlung Richter


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8200 Beiträge, 1286x hilfreich)

Wenn Sie einen Brief schreiben ist das eine Einlassung, also das, was ein Beschuldigter oder Angeklagter in einem Verfahren sagt. Es ist kein persönliches Schreiben, um den Richter/Staatsanwalt milde zu stimmen.
Sie schreiben nicht, um was es eigentlich geht. Also kann auch nur allgemein geantwortet werden. Wenn eine Einstellung wegen Geringfügigkeit im Raum steht, ist eine geständige Einlassung immer sinnvoll, weil das gern als Voraussetzung dafür gesehen wird.

13x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen