Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Eigentumsumschreibung Haus im Erbfall - Kosten KV 14110

5.10.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Haus Kosten Erbfall
 Von 
Athu
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Eigentumsumschreibung Haus im Erbfall - Kosten KV 14110

Folgender Fall :
Haus war im Grundbuch eingetragen auf beide Elternteile. Mutter verstorben 2014. Ehemann ( also mein Vater ) war dann Alleinerbe aufgrund eines von beiden gemachten sog. " Berliner (123recht.net Tipp: Berliner Testament ) Testamentes " .

Aus Unwissenheit meines Vaters und von mir wurde damals 2014 das Grundbuch nicht auf meinen Vater geändert sondern auf beide Elternteile belassen. Mir wurde jetzt vom Nachlassgericht gesagt das dies ein Fehler war und seinerzeit 2014 hätte bereits von meinem Vater geändert hätte werden müssen...

Jetzt im September ist mein Vater auch verstorben und habe beim Nachlassgericht gleich alles veranlasst. Ich bin auch Alleinerbe. Erbschein auf mich wurde bereits ausgestellt und Eigentumsumschreibung auf mich wurde gleichzeitig mit dem Erbschein beantragt.

Heute bekomme ich jetzt eine Rechnung des Amtsgerichtes über 219€ " Eigentumsumschreibung KV 14110 " Wert 69000€ was mich etwas verwundert.

Eigentlich ist eine Umschreibung ja bis zu 2 Jahre nach dem Erbfall kostenlos :

" Nr. 14110 KV GNotKG (Kostenverzeichnis zum Gerichts- und Notarkostengesetz) sieht vor, dass die Umschreibung des Eigentums auf den Erben dann kostenfrei ist, wenn der Eintragungsantrag von dem Erben binnen zwei Jahren seit dem Erbfall bei dem Grundbuchamt eingereicht wird.

Wird der Antrag nach Ablauf dieser Zweijahresfrist beim Grundbuchamt gestellt, dann fällt eine volle Gebühr nach dem GNotKG an. Die Höhe der Gebühr im Einzelfall kann aus der auf dem Erbrecht-Ratgeber verfügbaren Tabelle entnommen werden. "


Kann es sein , das deshalb jetzt die Umschreibung vom Amtsgericht berechnet wird weil damals 2014 beim Tode der Mutter nichts umgeschrieben wurde und somit jetzt mehr als 3 Jahre ja vergangen sind ?? Der Vater ist ja erst vor ein paar Wochen verstorben sodass ich da ja noch in der 2 Jahresfrist bin.




Verstoß melden

Wir
empfehlen

Testament vom Anwalt

Sie möchten ein Testament verfassen? Wir erstellen für Sie Ihre individuelle letztwillige Verfügung anhand Ihrer Anforderungen und Wünsche.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 781 weitere Fragen zum Thema
Haus Kosten Erbfall


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Master
(4568 Beiträge, 2604x hilfreich)

Zitat:
Kann es sein , das deshalb jetzt die Umschreibung vom Amtsgericht berechnet wird weil damals 2014 beim Tode der Mutter nichts umgeschrieben wurde und somit jetzt mehr als 3 Jahre ja vergangen sind ??

Bei der Grundbuchberichtigung nach dem Vater fallen Gebühren an, da die Grundbuchberichtigung nach der Mutter versäumt wurde.

-- Editiert von cruncc1 am 05.10.2017 16:42

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Athu
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank. Dachte es mir schon so.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Kann ich Kinder enterben?
Die Antworten findet ihr hier:


Testament

Im Testament bestimmen Sie für den Todesfall Erben, Enterbung und die Verteilung des Nachlasses. Ohne Testament tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Sie können das Testament handschriftlich selbst oder notariell verfassen. Ihr letzter Wille kann jederzeit von Ihnen widerrufen oder geändert werden, solange Sie testierfähig sind. Bei Fragen zum Testament können Sie unsere Ratgeber oder einen Anwalt im Erbrecht auf 123recht.net zu Rate ziehen. mehr

Enterbung und Entziehung des Pflichtteils

von Rechtsanwältin Nina Marx
Jeder handlungsfähige Mensch hat das Recht, selbst zu bestimmen, an wen seine weltlichen Güter nach seinem Ableben fallen sollen. mehr