Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.795
Registrierte
Nutzer

Eigentümer durch Impfpass?

12.3.2018 Thema abonnieren
 Von 
Frau Socke
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 3x hilfreich)
Eigentümer durch Impfpass?

Hallo.. ich bin hier hoffentlich richtig.. Folgendes Problem: mein Freund hat vor 2 Jahren einen Hund geschenkt bekommen. Mit Schenkungsurkunde seitens der Stadtverwaltung. Er hat ihn aus einem Tiertransport gerettet und es war gleich Liebe auf den ersten Blick zwischen den Beiden. Seine damalige Freundin hat dann am nächsten Tag eine befreundete Tierärztin aufgesucht, und den Impfpass auf sich ausstellen lassen (Freund war beruflich verhindert). Soweit so gut. Vor einem knappen Jahr trennen sich die zwei. Und mein Freund jagt seit dieser Zeit dem Impfausweis hinterher. Sie sagt: es ist ihr Hund, weil sie im Impfpass steht. Er widerlegt das mit der Schenkungsurkunde, sie sagt daraufhin er hätte ihr den Hund „überlassen". Was zu keinem Zeitpunkt Thema war. Muss dazu sagen dass sie noch andere 5 Hunde hat! Es geht hier allein darum ihn fertig zu machen. Wer muss denn jetzt den Nachweis letztendlich bringen wem der Hund gehört? Bzw reicht die Schenkungsurkunde nicht? Ein „Überlassen" gab es nie! Weder mündlich noch schriftlich. Danke vorab für die Hilfe!

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tasti123
Status:
Lehrling
(1167 Beiträge, 381x hilfreich)

Durch die Schenkungsurkunde hat der Mann klar die bessere Position. Per Einschreiben eine Frist zur Herausgabe setzen. Nach Fristablauf Anwalt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Frau Socke
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 3x hilfreich)

Vielen Dank!!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Rotkäppchen123123
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 18x hilfreich)

Wenn man es weniger dramatisch will, einfach wieder zum Tierarzt gehen und mit neuer Impfung einen neuen Impfpass ausstellen lassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Frau Socke
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 3x hilfreich)

Darauf wird es jetzt auch hinauslaufen.. vielen Dank

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Tasti123
Status:
Lehrling
(1167 Beiträge, 381x hilfreich)

Ok falsch verstanden, es geht nur um den Impfpass und der Hund wird gar nicht zurückgehalten? :)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Frau Socke
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 3x hilfreich)

Ja Gott sei Dank ist es „nur" der Impfpass.. hätte sie den Hund behalten wäre es vermutlich anders eskaliert..

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen