Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Ehegattenunterhalt und Heirat

 Von 
Ute S.
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)
Ehegattenunterhalt und Heirat

Hallo erstmal
und allen ein frohes neues Jahr.
Ich habe folgende Frage(n):

Mein Ex-Gatte (geschieden seit 11/2001) zahlt immer noch Unterhalt für mich. Ist im Moment so ziemlich das einzige was ich bis auf Wenigkeiten vom Sozialamt bekomme, da ich keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld habe (von 12 beitragspflichtigen Monaten innerhalb von 3 Jahren habe ich nur 11 Monate auf Lohnsteuerkarte gearbeitet).
Jetzt habe ich gehört, dass mein Ex-Gatte in diesem Jahr wieder heiraten will, da er unter anderem von mir einen beglaubtigten Auszug aus dem Familienbuch haben möchte, was ich schon mal garnicht bezahlen kann, denn mir fehlen einfach die finanziellen Mittel.
Welche Auswirkungen kann die Heirat meines Ex-Gatten finanzieller Weise haben?????

Ich bedanke mich schon jetzt für die Antworten.

Gruss Ute S.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Hartz 4 Bescheid prüfen

Falsche Berechnung, kein Mehrbedarf, Sanktionen, zu wenig Hartz 4 - Wir überprüfen kostenfrei Ihren Hartz 4 / JobCenter Bescheid zum Arbeitslosengeld 2.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 488 weitere Fragen zum Thema
Heirat Ehegattenunterhalt


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 201x hilfreich)

Er ist - sofern seine neue Frau nicht - oder nur geringfühig arbeitet, auch dieser unterhaltspflichtig. Das könnte für dich bedeuten, dass du weniger Unterhalt bekommst, sofern sein Einkommen nicht für beide ausreicht. Ansonsten verändert sich nichts.Nach neuesten Urteilen bleibt der Vorteil des Ehegattensplittings der " neuen " Familie vorbehalten.
Es sei denn, du betreust gemeinsame Kinder. Hier wird der KU nach dem neuen Einkommen deines Mannes inkl. Splittingvorteil berechnet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ute S.
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Sorry, aber das verstehe ich nicht so ganz. Soweit ich weiss, verdient seine zukünftige Frau gutes Geld. Wie ist das mit dem Ehegattensplitting gemeint?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Fisch
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

@Ute S.

Kann dir nur eben was zu der beglaubigten Familienbuch Abschrift sagen ,

diese muß sich dein Exmann schon selber besorgen ........damit hast du nichts zutun .Mein Exmann hat jetzt auch wieder geheiratet, und was er nur wollte war das Stammbuch ;)

Gruß Fisch

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 201x hilfreich)

Das Ehegattensplitting ist der steuerliche Vorteil der aus einer Hochzeit evtl. resultiert. Dieser wird beim Ehegattenunterhalt nicht angerechnet, sehr wohl aber beim Kindesunterhalt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
karin 1
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 16x hilfreich)

Hallo Ute

In deinem Beitrag erwähnst du keine Kinder,also gehe ich davon aus das es keine Kinder aus dieser Ehe gibt.
Warum also muß dein Ex noch an dich Unterhalt zahlen??
Sorry aber das verstehe ich nicht ganz,auch wenn man Sozialhilfe bekommt kann man immer noch einen Teil durch einen Nebenerwerb dazuverdienen,auch wenn man alles annehmen muss was sich bietet.

Ist nicht bös gemeint nur eine Frage.

Gruß Karin

-----------------
"von Karin 1
Neuling"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
karin 1
Status:
Beginner
(82 Beiträge, 16x hilfreich)

Sorry Ute

habe zu spät deine anderen Beiträge gelesen.


mfg Karin

-----------------
"von Karin 1
Neuling"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 201x hilfreich)

Tja, wenn man 3 Beiträge mit halbwegs gleichem, aber leicht abgeändertem Inhalt schreibt, kann man auch nicht verlangen, dass alle die Hintergründe kennen. Also kann man nur spekulieren und Ute wird nie die objektiven Antworten erhalten, die sie wirklich braucht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Ute S.
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ich kann nur sagen, eure hilfreichen Aussagen haben mir wirklich sehr geholfen. DANKE

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr