Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.403
Registrierte
Nutzer

Ehegattennachzug/Anmeldung der Ehe in Deutschland

 Von 
kabulgirl
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 6x hilfreich)
Ehegattennachzug/Anmeldung der Ehe in Deutschland

Hey ihr lieben,
ich bin seit August.2013 verheiratet. Mein Mann lebt in Afganistan (Kabul) und ich in Deutschland. Als ich zurück aus Afghanistan kam, habe ich mich über Ehegattennachzug etc. gründlich informiert. Ich weiß, dass mein Mann den Sprachnachweis A1 nachweisen muss, erst dann kann er einen Antrag auf Ehegattennachzug stellen.

Mein Problem ist aber, "Deutschland" bzw. die Behörden in Deutschland, sei es das Standesamt oder das Ausländeramt, wissen nicht, dass ich geheiratet habe. Ich habe mit einer Frau aus dem Standesamt gesprochen die meinte, ich soll meine Heiratsurkunde und den Fragebogen- Urkundenüberprüfung ausfüllen und beim Einwohnermeldeamt abgeben. Damit sie dies in die Deutsche Botschaft in Kabul schicken können um einen Vertrauensanwalt einzustellen, der unsere Urkunden auf die richtigkeit überprüft. Und das hätte ich schon vorher machen müssen meinte sie .... Außerdem hörte sie sich einwenig unsicher an und deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr tipps und Erfahrung habt, die ihr mit mur teilen könntet. Meine Heiratsurkunde ist auch noch bei meinem Ehemann ://

http://www.kabul.diplo.de/contentblob/1938400/Daten/3487551/Fragebogen_zur_Pruefung_afghanischer_Urkunden_und_Bescheinigungen_dd.pdf

Liebe Grüße und danke im vorraus

-----------------
""

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Deutschland Antrag verheiratet


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1340 Beiträge, 1676x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DasKarlchen
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 15x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
kabulgirl
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 6x hilfreich)

Ja die heiratsurkunde muss geprüft werden, aber muss ich das machen bevor mein mann den Antrag auf ehegattennachzug stellt.? Und an welcher behörde soll ich mich wenden damit.diese unsere heiratsurkunde prüft.? Welche unterlagen soll.ich abgben.? Soll.ich mich.hier.in. Deutschland darum.kümmern oder.muss.mein.Mann unterlagen.bei.der deutschen botschaft in kabul afghanistan abgeben damit sie unsere urkunde prüft ? Das sind meine wichtigsten fragen , wenn diese beamtwortet werden dann ist.das super :) )

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1340 Beiträge, 1676x hilfreich)

quote:
Ja die Heiratsurkunde muss geprüft werden, aber muss ich das machen bevor mein Mann den Antrag auf Ehegattennachzug stellt.?

Das wird die Botschaft im Rahmen der Visumsbeantragung Deines Mannes in die Wege leiten.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird in diesen Zusammenhang auch die Geburtsurkunde Deines Mannes ebenfalls überprüft werden müssen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
kabulgirl
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 6x hilfreich)

Danke Ya338 :) was ist denn jetzt für mich zu tun hier in deutschland ? ich bin seit august 2013 verheiratet, die behörden in deutschland usw wissen nicht einmal dass ich verheiratet bin ... ich kann denen ja nicht meine Heiratsurkunde einreichen, da sie in deutschland nicht gültig ist bzw. noch nicht gültig ist ....ich habe angst wenn der Ehegattennachzug Antrag erstmal nach Deutschaldn kommt, dass die sich dann wundern ob ich überhaupt verheiratet bin.. denn ich habe die ehe hier in deutschland nicht angemeldet oder so

Liebe Grüße

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1340 Beiträge, 1676x hilfreich)

quote:
... was ist denn jetzt für mich zu tun hier in Deutschland ?

Garnichts, nur abwarten, wenn Dein Mann seinen Visumsantrag gestellt hat, wird die Ausländerbehörde ohnehin auf Dich zukommen und Dich zu einem Gespräch bitten und möglicherweise noch einige Dokumente und Informationen von Dir einfordern.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen