Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Doppelte Haushaltsführung - frühester Beginn

 Von 
janquisgran
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Doppelte Haushaltsführung - frühester Beginn

Hallo liebes 123recht Forum,
ich habe neben 1000 kleinen Fragen bzw. gefühlten Ungewissheiten zu dem Thema eine sehr konkrete Frage, die sich mithilfe von Google nicht beantworten ließ.

Ich trete am 7.1. (der Arbeitsvertrag beginnt heute am 1.1.) eine neue Stelle in Süddeutschland an, meine Freundin und ich behalten aber (zunächst, bis sie irgendwann nachzieht) die langjährige gemeinsame Wohnung in Köln. Klassischer Fall also.

Ich habe nun bereits seit dem 1.12. ein WG-Zimmer in Stuttgart, dass ich im Laufe des Dezembers eingerichtet habe. Meine Frage ist nun, ob der doppelte Wohnsitz und die damit verbundenen Kosten für die 2014er Steuererklärung bereits ab 1.12. beruflich veranlasst sind - wenn der Vertrag im Januar 2015 startet.

Soweit ich weiß, gilt: "Einrichtungsgegenstände bis jeweils 487,90 € (inklusive Umsatzsteuer) können im Jahr der An­schaffung komplett abge­setzt werden."

Das heißt aber doch auch, dass eine Veranlassung vorliegen muss und auch Miete, Familienheimfahrten und Verpflegungsmehraufwand bereits "losgehen" würden bzw. müssten?

Vielen Dank für Eure Hinweise und verzeiht, wenn das Thema woanders schon erörtert wurde und ich es nicht gefunden habe!

Jan

-----------------
""

Verstoß melden

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 126 weitere Fragen zum Thema
Doppelte Haushaltsführung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22208 Beiträge, 11786x hilfreich)

Familienheimfahrten? Verpflegungsmehraufwand? Sie saßen also Mo-Fr erwerbslos in Ihrem WG-Zimmer in Stuttgart und fuhren an den WE nach Köln?

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

-- Editiert muemmel am 02.01.2015 11:37

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
janquisgran
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo, diese Suggestiv-Gegenfrage hilft mir nicht wirklich weiter.

Als "erwerbsloses Rumsitzen" muss man es nicht schimpfen lassen, wenn man seinen Resturlaub aus dem alten Job nutzt, um sich um eine Unterkunft zu kümmern, Möbel zu kaufen und aufzubauen, Behördengänge etc.

Mir ist schon klar, dass die DHF nur Sinn macht, wenn man am Beschäftigungsort auch eine Beschäftigung hat - sprich ein gültiges Arbeitsverhältnis. Aber die hier entstandenen Kosten stehen ja im direkten Zusammenhang mit der jetzt beginnenden Tätigkeit. Und wenn die Veranlassung gegeben ist und die Voraussetzungen erfüllt sind, sind die Kosten absetzbar ("Für die ersten drei Monate nach Bezug der Zweitwohnung am auswärtigen Beschäfti­gungsort können Sie Pauschbeträge für Verpflegung von der Steuer absetzen.")

Drehen wir es mal um: wenn ich ab Januar eine Tätigkeit mit DHF beginne, darf ich mir erst am 2.1. Möbel dafür kaufen, um diese absetzen zu können?

Gruß
Jan

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Eugenie
Status:
Student
(2148 Beiträge, 791x hilfreich)

die Ausgaben 2014 können Sie nur für 2014 als Werbungskosten angeben, denn es kommt immer auf das Jahr der Ausgabe an. Fügen Sie dann schon den neuen Arbeitsvertrag bei und erläutern Sie kurz die Situation. Für 2015 beginnt dann die Doppelte Haushalsführung!
E.

-----------------
"Rike"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22208 Beiträge, 11786x hilfreich)

Als "erwerbsloses Rumsitzen" muss man es nicht schimpfen lassen, wenn man seinen Resturlaub aus dem alten Job nutzt, um sich um eine Unterkunft zu kümmern, Möbel zu kaufen und aufzubauen, Behördengänge etc. Oh, ich konnte ja nicht ahnen, daß das Wort "erwerbslos" bei Ihnen als Schimpfwort gilt...

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
janquisgran
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

@Eugenie
Danke!

@muemmel
Nein - und das habe ich auch nicht geschrieben. Das "Schimpfen" bezog sich auf die Suggestivfrage, die mein Anliegen ins Lächerliche ziehen sollte - als ob ich zum Spaß mehrere Haushalte führe. Aber ich möchte hier keine Grundsatzdebatte beginnen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Muss ich eine Steuererklärung abgeben?
Die Antworten findet ihr hier:


Folgen verspäteter Abgabe der Einkommensteuererklärung

von Rechtsanwalt Dr. Christian Fuchs
Die Abgabe einer Steuererklärung ist noch möglich und sinnvoll / Am 31.5. war es mal wieder soweit. Die Frist zur Abgabe der Jahressteuererklärung 2011 lief ab. ... mehr