Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.675
Registrierte
Nutzer

Digitalpayments - Abbuchung

7.1.2016 Thema abonnieren
 Von 
EricGrand
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
Digitalpayments - Abbuchung

Sehr geehrtes Forum,

ich habe vor 2 Wochen eine Abbuchung einer Firma mit dem Namen Digitalpayments auf meinem Giro-Konto entdeckt. Da ich diese Abbuchung in keinster weise zuordnen konnte, habe ich den Namen der Firma gegoogelt und schnell herausgefunden dass die Firma im Internet aufgrund dubioser Geschichten bekannt ist. Da ich auf keinen Fall irgendetwas gebucht habe und mich an sich sehr sicher im Internet bewege, finde ich es sehr merkwürdig dass diese Firma an meine Daten gekommen ist.

Ich habe daraufhin die Buchung zurückgeholt.

In dem Text der Buchung stand eine internetadresse als Referenz die ich mal in meiner Sandbox geöffnet habe um zu sehen was sich dahinter verbirgt. Ich wurde auf eine Seite weitergeleitet auf der stand, dass eine Buchung von 30€ auf einer Seite namens sexkiste.de durchgeführt wurde und die Kosten dafür über Digitalpayments abgebucht werden.
Ich bin mir zu 150% sicher dass ich keine Sexseite besucht habe und auch ganz sicher keine Sexpunkte im Wert von 30€ gekauft habe.

Nun hat die Firma heute wieder abgebucht. Was soll ich tun? Soll ich das Spiel einfach weiterspielen und jedes mal zurückbuchen?

Die Firma hat anscheinend keine E-Mail Adresse oder Anschrift von mir.
Die Frage ist ob Ich die Anschreibe oder es lieber lassen soll.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

LG

Eric

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Schlichter
(7002 Beiträge, 2916x hilfreich)

Direkt mit der Bank reden. Ohne SEPA dürfen die nicht einziehen und gute Banken sperren dann solche Einzieher komplett und man muß nicht mehr aufpassen

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1651 Beiträge, 897x hilfreich)

Zitat:
In dem Text der Buchung stand eine internetadresse als Referenz die ich mal in meiner Sandbox geöffnet habe um zu sehen was sich dahinter verbirgt. Ich wurde auf eine Seite weitergeleitet auf der stand, dass eine Buchung von 30€ auf einer Seite namens sexkiste.de durchgeführt wurde und die Kosten dafür über Digitalpayments abgebucht werden.

Dazu müßte die Gegenseite ja deine Kontonummer haben, wenn sie dort etwas abbuchen will.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
EricGrand
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Offensichtlich hat die Gegenseite ja meine Kontonummer und es handelt sich laut meiner Bank (Sparkasse) um eine SEPA Buchung. Woher dieses Unternehmen meine Kontonummer hat weiß ich nicht. Meine Kontonummer ist Online nur Bei PayPal hinterlegt den Rest zahle ich mit Kreditkarte oder Paysafe Karte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen