Die Nuer - Menschliche Ordnung seit dem Anbeginn der Zeit

Mehr zum Thema:

Das Recht in der Geschichte Rubrik, Nuer, Rechtsgeschichte, Selbstjustiz, Blutrache

4,2 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
5

Das Recht der Nuer

Die Nuer unterscheiden, wie wir auch, zwischen cuong (Recht) und duer (Unrecht). Allerdings haben diese Bezeichnungen für sie eine viel weiter reichende Bedeutung als für uns. Ist jemand der Meinung, dass ihm durch einen anderen Unrecht widerfahren ist, fordert er ihn zunächst zum Kampf auf. Eine andere Instanz existiert nicht. Lehnt jemand eine Auseinandersetzung ab, kommt dies einem Todesurteil gleich, da der Kontrahent sein Recht notfalls mit Gewalt oder durch Androhung dieser durchsetzt. Daher ist Mut bei den Nuer eine der größten Tugenden. Ihnen wird schon in frühester Kindheit beigebracht, Auseinandersetzungen im Kampf zu lösen.

Dementsprechend schlagen sich die Kontrahenten, bis einer von beiden schwer verletzt ist, stirbt oder beide getrennt werden. Letzteres geschieht häufig und vor allem bei Streit zwischen unterschiedlichen Dörfern, da so schnell ein Kampf zwischen allen Männern entsteht, was viele Menschenleben kosten kann. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Nuer Recht nur durch Gewalt durchsetzen können oder sich die Gewaltspirale ewig weiter fortsetzt. Nach einer Gewalttat wird immer versucht, eine friedliche Einigung zu erzielen.

34567
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Die Nuer - Menschliche Ordnung seit dem Anbeginn der Zeit
Seite  2:  Was man über die Nuer wissen sollte
Seite  3:  Unterschiede in der Familienbande zwischen den Nuer und Europäern
Seite  4:  Die Nuer: Stamm ohne Obrigkeit
Seite  5:  Das Recht der Nuer
Seite  6:  Cuong, duer und Konsens
Seite  7:  Der Mann mit dem Leopardenfell
Seite  8:  Gründe für den Gang zum Priester
Seite  9:  Konfliktlösung des Priesters bei Blutrache - das thung
Seite  10:  Die Selbstjustiz der Nuer
Leserkommentare
von Mumpitzmaster am 07.02.2014 10:46:46# 1
Hmm.... sehr aufschlussreich.
    
von daniel am 13.02.2014 17:46:15# 2
In der Tat Geschichte ist ein interessantes Thema
    
von Rechtsanwalt Michael Friedmann am 13.02.2014 18:12:25# 3
Ich kann nur raten sich weiter darüber zu informieren
    
Mehr Kommentare ansehen (11)
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Das Recht in der Geschichte Die Geschichte der Hexenprozesse
Das Recht in der Geschichte Babylon - Die Blüte am Euphrat und die Justiz
Das Recht in der Geschichte Das Naturrecht