Die Gütergemeinschaft

Mehr zum Thema: Familienrecht, Ehevertrag, Güterstand, Zugewinngemeinschaft
4,33 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
15

Vereinbarung der Gütergemeinschaft vor der Heirat

Im Ehevertrag kann außer der Gütertrennung auch die Gütergemeinschaft gewählt werden. Die Auswirkungen dieses Güterstandes hängen ab von den genauen Vereinbarungen:

Vereinbaren Sie die Gütergemeinschaft vor der Heirat, so gibt es ab der Eheschließung keinerlei Unterschied mehr zwischen den eingebrachten Vermögen von Ihnen und Ihrem Ehegatten. Beide Vermögen schmelzen zu einem Gesamtgut zusammen. Im Ehevertrag können allerdings aufgrund der Vertragsfreiheit gewisse Sachen von der Verschmelzung ausgenommen werden.

Auf den ersten Blick erscheint die Gütergemeinschaft als die perfekte Lösung: Warum sollten zwei sich Liebende, die ihr Leben gemeinsam verbringen, nicht auch ein gemeinsames Vermögen haben? Auf den zweiten Blick birgt diese Art Güterstand Probleme. Im Scheidungsfall nämlich wird die Aufteilung des Vermögens auf beide Teile nie unkompliziert vonstatten gehen. Während der Ehe ist eine genaue Festlegung der Verwaltung und Verfügungsbefugnis bezüglich des Gesamtgutes erforderlich. Nachteilig ist dieser Güterstand vor allem für den Ehegatten, der mehr in das Gesamtvermögen einbringt.

Vereinbarung der Gütergemeinschaft im Sinne der Errungenschaftsgemeinschaft

Wird die Gütergemeinschaft im Sinne der Errungenschaftsgemeinschaft vereinbart, bleibt das jeweils eingebrachte Vermögen von dem verschmelzenden Gesamtvermögen ausgenommen. Zu dem Gesamtgut gehört demnach nur das Vermögen, das im Laufe der Ehe hinzukommt.
Derartige Vereinbarungen können auch unproblematisch nach der Heirat vereinbart werden.


Wir
empfehlen

Ehevertrag erstellen

Mit dem Ehevertrag legen Ehepartner Regeln für das gemeinsame Eheleben fest, aber auch für den Fall des Scheiterns der Ehe. Was soll bei einer Scheidung gelten?
Nutzen Sie dieses Formular, um Ihren Ehevertrag zum Festpreis zu erstellen.

Jetzt loslegen
34567
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Der Ehevertrag: Ja oder Nein
Seite  2:  Der Güterstand
Seite  3:  Die Zugewinngemeinschaft
Seite  4:  Die Gütertrennung
Seite  5:  Die Gütergemeinschaft
Seite  6:  Was wird im Ehevertrag geregelt?
Seite  7:  Wie macht man einen Ehevertrag?
Diskutieren Sie diesen Artikel