Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
482.453
Registrierte
Nutzer

Debicom Inkasso fordert Geld für Telefonsex und zieht Geld von mein Handy ab

13.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Inkasso Geld fordert
 Von 
kakashix
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Debicom Inkasso fordert Geld für Telefonsex und zieht Geld von mein Handy ab

Hallo,

ich kriege schon seit Monaten nervige SMS, dass ich eine Rechnung bezahlen muss, wegen einer Telefonsexhotline.
Ich habe bis jetzt die SMS immer ignoriert, aber seitdem habe ich ein anderes Problem:

Ich besitze eine Whatsapp Prepaidkarte, womit ich ausschließlich in Whatsapp chatte. Das Problem ist nun, dass ich einmal ein total Ausfall in Whatsapp hatte, sprich ich konnte weder Nachrichten senden noch empfangen.

Dann habe ich bei meinen Anbieter angerufen, die haben das Problem zum Techniker geschickt und danach hat mein Whatsapp wieder funktioniert. Als "Wiedergutmachung" haben die mir dann 5 Euro auf meiner Prepaid Karte gutgeschrieben.

Das Problem bei der Sache ist, innerhalb kürzester Zeit wurden mir die 5 Euro dann abgezogen.

Paar Wochen später fing das Problem wieder an, dass ich über Whatsapp keine Verbindung hatte. Dieses Mal habe ich bei meinem Anbieter angerufen, die haben dann irgendwas davon gesagt, "das die ganze Zeit versucht wird abzurechnen".

Daraufhin habe ich denen gesagt, das ich nur eine Prepaid Karte habe und ich manuell aufladen muss und die meinten dann, dass die selber nicht wissen, was das Problem ist, weil ich wäre der Erste, der dieses Problem hätte...

Dann haben die mir wieder etwas Guthaben aufgeladen, wie beim ersten Mal, dieses Mal waren es 1 Euro und die 1 Euro waren dann auch wieder direkt weg... Und die Verbindung zu Whatsapp funktionierte auch nicht.


Jetzt bin ich soweit, dass ich meine SIM Karte zerstöre und mir eine neue kaufe, aber hat das ein Zusammenhang zwischen den Betrügern und das mir immer Geld von meiner Prepaid Karte abgezogen wird und das ich kein Netz für Whatsapp habe?


Das angebliche Inkassounternehmen kommt aus:

Debicom Inkasso
Kostelni 121
266 01 Beroun 1"

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3539 weitere Fragen zum Thema
Inkasso Geld fordert


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Legende
(18163 Beiträge, 12030x hilfreich)

1. Ein Inkasso namens "Debicom" hat keine Zulassung in Deutschland. Ich würde hier zur Polizei gehen und Strafanzeige gegen unbekannt wegen Betruges erstatten. Zulassungen kannst du bei www.rechtsdienstleistungsregister.de selbst überprüfen.
2. Dein Anbieter muss dir eine vernünftige Abrechnung zur Verfügung stellen, auch bei Prepaid-Karten und da muss klar erkennbar sein, wohin das Geld verschwunden ist. Fordere die Abrechnung an.
3. Sobald du die Abrechnung hast, widersprichst du bei deinem Anbieter der Rechnungslegung durch Drittanbieter und verlangst eine sofortige Gutschrift der abgezogenen Beträge. Du kannst deinem Anbieter auch ruhig sagen, dass du die Betrüger bereits angezeigt hast.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Xipolis
Status:
Lehrling
(1597 Beiträge, 574x hilfreich)

Sich eine neue SIM-Karte zuzulegen ist sicher eine gute Überlegung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
vundaal76
Status:
Lehrling
(1732 Beiträge, 1105x hilfreich)

Zitat:
Das angebliche Inkassounternehmen kommt aus:

Wie und wo kommt denn jetzt ein Inkassounternehmen ins Spiel?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
arnonym117
Status:
Praktikant
(648 Beiträge, 136x hilfreich)

Zitat (von kakashix):
ich kriege schon seit Monaten nervige SMS, dass ich eine Rechnung bezahlen muss, wegen einer Telefonsexhotline.

...hat das ein Zusammenhang zwischen den Betrügern und das mir immer Geld von meiner Prepaid Karte abgezogen wird und das ich kein Netz für Whatsapp habe?

Das angebliche Inkassounternehmen kommt aus:

Debicom Inkasso

Die Anschrift dieses Inkassos steht wohl in den SMS, welche er bekommt. Die SMS bringt er mit den Abzügen von der Prepaid-Karte in Verbindung bzw. frägt nach, ob ein Zusammenhang bestehen kann.

Zitat (von Xipolis):
Sich eine neue SIM-Karte zuzulegen ist sicher eine gute Überlegung.

In dem vorliegenden Fall darf er aber die alte Rufnummer nicht mitnehmen (sofern der Anbieter das bei Prepaid ermöglicht), sonst nimmt er das Problem mit den SMS mit.

Zudem würde ich auf der neuen Karte/Nummer gleich eine Drittanbietersperre sowie ggf. eine für Sonderrufnummern einrichten lassen.

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(53900 Beiträge, 24191x hilfreich)

Zitat (von kakashix):
aber hat das ein Zusammenhang zwischen den Betrügern und das mir immer Geld von meiner Prepaid Karte abgezogen wird

Ja, geht. Bezahlen per Telefonrechnung/SMS ist bei Kleinstbeträgen üblich.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr