Das Punkte-System und das Verkehrszentralregister

Mehr zum Thema:

Verkehrsrecht Rubrik, Punkte, Punktesystem, Flensburg, Verkehrszentralregister

4,25 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
8

Seminare für Alkohol- und Drogensünder

Wollen Sie nach einem Verstoß gegen die 0,5/0,8 Promille-Grenze oder nach Fahrtenunter dem Einfluss von berauschenden Mitteln in den Genuss eines Punkterabatts kommen, müssen Sie hierzu an speziellen Seminaren teilnehmen. Die Kurse werden für 6 bis 12 Personen abgehalten und bestehen aus einem Vorgespräch und 3 Sitzungen zu je 180 Minuten. Seminarziel ist es, Wissenslücken über die Wirkung von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr zu schließen. Weiterhin sollen Verhaltensmuster entwickelt werden, um diese Taten in Zukunft zu vermeiden.
Die Kursleitung haben besonders geschulte Diplom-Psychologen. Punkterabatt ist auch hier nur einmal in 5 Jahren möglich.

789
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Das Punkte-System und das Verkehrszentralregister
Seite  2:  Wie viele Punkte wofür?
Seite  3:  Tilgungsfristen für Eintragungen im Verkehrszentralregister
Seite  4:  Ihr persönlicher Kontostand
Seite  5:  Was droht bei wie viel Punkten?
Seite  6:  Erreichen der Eingriffsschwellen ohne Information - Der Punkte-Express
Seite  7:  Punkte Rabatt durch Nachschulung
Seite  8:  Verkehrspsychologische Beratung
Seite  9:  Seminare für Alkohol- und Drogensünder
Diskutieren Sie diesen Artikel