Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Chef schreibt E-Mails in meinem Namen

6.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Chef
 Von 
Decree
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 1x hilfreich)
Chef schreibt E-Mails in meinem Namen

Hallo an alle und allen alles Gute für 2006 und einen guten (Arbeits-)Start in 2006!

Habe folgendes Problem:
Mein Chef begrüßte mich heute Morgen mit den Worten, dass er in meinem Namen (sogar von "meinem" Rechner) E-Mails verschickt hat. Darf er das? Wenn er sich in Vorgänge einklinkt, muss er dann E-Mail-mäßig nicht in seinem Namen "unterschreiben"? Eindeutig ist, dass diese E-Mails außerhalb meiner Arbeitszeiten sind (da war ich definitiv nicht vor Ort).
Bitte um Infos oder Tipps - danke!

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 385 weitere Fragen zum Thema
Chef


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 1850x hilfreich)

Hallo absh, bissel genauer sollte es schon sein.

Ich vermute mal, dass es sich um dienstliche mails handelte? Warum schreibt der Chef die von deinem account aus? Um was ging es denn in den mails? Welche (schlimmen) Folgen hätte denn deiner Meinung nach dieser 'Missbrauch'?

MfG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Decree
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo venotis,

es handelte sich um dienstliche Mails, die vom Sachverhalt her ohne Zweifel später hätten geschrieben werden können. Nun hat er den Sachverhalt "verdreht" (verkehrten Ansprechpartner angeschrieben und außerdem eine Anlage vergessen anzuhängen). Warum er das gemacht hat, weiß ich nicht. Könnte man mir jetzt einen Fehler unterstellen?

MfG
absh

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 1850x hilfreich)

Wie soll man dir einen Fehler unterstellen? Du warst in der Zeit, wo die mails geschrieben wurden nicht da. Das dürfte doch wohl unschwer zu beweisen sein. Außerdem ... wäre der Chef so blöd dir zu sagen, dass er diesen mailaccount genutzt hat, wenn er dir was böses wollte?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
CForce
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 77x hilfreich)

ich glaube auch nicht, dass der Chef dir was Böses wollte. Klar, es gibt immer wieder mal besonders hinterlistige Chefs, die Handlungen durchführen, die man erst viel später versteht, aber ich glaube nicht, dass hier ein Nachteil für dich entstehen wird, was das Arbeitsverhältnis angeht.

Natürlich ist es aber nicht so schön, wenn jetzt Kunden oder Geschäftspartner denken, dass du so dumm warst, und die entsprechenden Fehler begangen hast.

Ich würde mal mit meinem Chef reden und ihn bitten, sowas in Zukunft nicht mehr zu machen.
Der Chef hat ja sicher auch einen eigenen Account, den er benutzen kann, wenn er wirklich eine Mail schreiben will

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Tonyffo
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)

Schütze doch deinen Account in Zukunft mit einem Passwort.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Decree
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 1x hilfreich)

Die Schreiberei in meinem Namen geht munter weiter. Ich habe eine "info@..."-Adresse am PC, so dass ich ihn nicht schützen kann/darf. Chef drauf angesprochen meint, dass es ok wäre, da es in meinem Sinne und mein Aufgabengebiet ist. Ihn drauf angesprochen, ob er nicht den Zusatz "in Vertretung" oder "in Abwesenheit" verwenden kann und ich auch in seinem Namen "unterschreiben" darf/soll, wenn es sich um sein Aufgabengebiet handelt und er nicht da ist, lehnt er ab...

Tja, muss ich mich wohl mit abfinden, oder?

Viele Grüße
absh

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
CForce
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 77x hilfreich)

wenn die Email von einer info@... Adresse kommen, dann kannst du die natürlich nicht schützen

Aber dein Chef sollte nicht mit deinem Namen unterschreiben

Die Frage ist halt, ob das wirklich ein Nachteil für dich bringt, wenn der Chef in solchen Emails Fehler macht - und du dann den Ärger bekommst.
Du musst halt abwägen, ob es sich lohnt, hier weitere Schritte einzuleiten oder um des lieben Friedens willen (Arbeitsklima und -platz) einfach die Sache so akzeptiert werden sollte.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
venotis
Status:
Unparteiischer
(9555 Beiträge, 1850x hilfreich)

Falls du unterschiedliche Arbeitszeiten hast und dein Chef sowas immer macht wenn du nicht da bist, solltest du dir mal sicherheitshalber genau notieren, wann du in der Firma bist.

Oder kämst du von zu Hause aus auch an den account?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr