Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Bitte um Hilfe für einen Fall ...

11.1.2015 Thema abonnieren
 Von 
Sternenkind89
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Bitte um Hilfe für einen Fall ...

Hey ho,

ich muss eine Frage für die Uni beantworten und bin mir nicht sicher ob es sich hier um Vormundschaft handelt... bzw welcher § hier greift.

"Der 17-jährige Alfred ist heroinsüchtig. Das Geld für die Beschaffung der für ihn notwendigen Drogen besorgt er sich, indem er Wertsachen, die ihm gehören versetzt. Da Alfred mit Eintritt der Volljährigkeit über eine umfangreiche Erbschaft verfügen kann, fürchten seine Eltern, dass er diese für Heroin ausgibt. Können die Eltern dies verhindern? welche Möglichkeiten haben sie?"

ich bedanke mich schon mal für jede Antwort :)

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Pflichtteil berechnen

Wurde das Testament eröffnet und Sie glauben, weniger als Ihren Pflichtteil bekommen zu haben? Oder wollen Sie grundsätzlich wissen, was Ihnen zusteht? Wir geben Ihnen eine kostenlose erste Einschätzung.

Jetzt loslegen



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(23657 Beiträge, 9016x hilfreich)

Ich bin nicht bereit, hier eine Hausarbeit zu lösen. Deshalb nur ein Tipp: im BGB gibt es ein ganzes Kapitel über die Vormundschaft. Da vielleicht mal reinschauen und überlegen, wer überhaupt unter Vormundschaft gestellt werden kann.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sternenkind89
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

... ja danke ! ich hab mir natürlich schon das Kapitel Vormundschaft im BGB angeschaut.. ich weiß nur echt nicht welcher § greift. also die Vormundschaft löst sich ja mit der Volljährigkeit auf.... geht es hier um rechtliche Betreuung? ...ich will nicht, dass jemand hier meine Hausaufgaben macht.. es geht um meine Klausurvorbereitung und ich komme nicht weiter.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(23657 Beiträge, 9016x hilfreich)

Du hast doch die Antwort schon selbst gegeben. Jetzt kann er nicht über das Geld verfügen, es geht nur für den Fall ab Volljährigkeit. So, ich würde mir an Deiner Stelle ganz einfach mal die Abgrenzungen von Sorgerecht, Vormundschaft, Betreuung, Pflegschaft anschauen. Und vielleicht noch die Beistandsschaft. Für letzteres auch ins SGB VIII reinschauen. Und die Unterschiede herausarbeiten.

Kapierst Du, dass Deine Frage völlig neben der Sache war? Im Augenblick würde eine Vormundschaft ins Leere gehen, und da, wo sie sehr eingeschränkt Sinn machen würde, da geht sie nicht mehr, da der Süchtige volljährig ist.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
cruncc1
Status:
Master
(4571 Beiträge, 2606x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(23657 Beiträge, 9016x hilfreich)

@ cruncc: das kommt auf den Geisteszustand des Betroffenen an. Aber soweit wird doch in einer Klausur nicht gegangen. Da geht es um theoretische Abgrenzungen und nicht um die Bewertung von Sachverständigengutachten u.ä.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr