Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Bitte helfen

8.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: helfen
 Von 
oezxxx
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bitte helfen

ich und meine freundin haben am 4.9.2010 beide 18 Jahre alt bei einem geschäft kleidung gestohlen für ca 120 Euro wurden erwischt,ich habe so etwas zum ersten mal getan.ich habe einen brief bekommen das das ich zur polizei gehen muss und aussagen soll,habe ich getan habe alles zugegeben mir wurde gesagt ich bekomme in ca 6-8 wochen bescheid ob die verhandlung eingestellt wird oder nicht.Ich war am 21.9.2010 da es sind schon 3-4 monate vergangen habe immer noch nichts bekommen ich habe so eine angst.
wird es in meinen Führungszeugniss eingetragen ?

bitte antwortet mir, seit dem ich es getahn habe kann ich nicht mehr schlafen denke immer nur noch dran.

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 16 weitere Fragen zum Thema
helfen


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AltesHaus
Status:
Junior-Partner
(5084 Beiträge, 1071x hilfreich)

Nun solange du nicht verurteilt bist, wird erst einmal gar nichts eingetragen.

Ist es wirklich das erste Mal, so ist es aufgrund deines Alters wahrscheinlich, dass du mit einem blauen Auge (Arbeitsstunden) etc. davonkommst, es gilt das Jugendstrafrecht ... na ja.

Halte dich in Zukunft sauber, je länger es dauer bis zum Gerichstermin, desto mehr Möglichkeit für dich zu beweisen, dass es ein einmaliger Ausrutscher war -- ich hoffe für dich, dass es bei diesem einen Mal bleibt.

AltesHaus

-----------------
""

-- Editiert am 08.01.2011 22:21

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12310.01.2011 09:31:10
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 27x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12301.08.2017 02:00:56
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 42x hilfreich)

@oezxxx
Es kann schon manchmal dauern bis Du etwas von der Staatsanwaltschaft hörst - sie haben noch viel anderes zu tun.
Ich würde trotzdem sagen: Beruhige Dich, es wird nicht den Kopf kosten.Wenn Du Ersttäter bist, wirst Du mit Sicherheit noch einmal "human" davonkommen.
AltesHaus hatte es ja auch schon geschrieben.
Viele Grüße!

-----------------
""

-- Editiert am 09.01.2011 15:38

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr