Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Billiges Ermessen 315 BGB

15.1.2014 Thema abonnieren
 Von 
Strawberry123
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 14x hilfreich)
Billiges Ermessen 315 BGB

Habe schon einmal quasi die gleiche Frage gestellt, formuliere es jetzt um.
Wenn ich meistens Überstunden mache, aber irgendwann mal Überstunden anfallen die außerhalb der Betreuungszeit des Kindergartens liegen und dann noch der Vater wegen regulär abzuleistender Arbeit umd Familie sowie Babysitter ausfallen, kann ich dann die Überstunden ablehnen und Bezug auf das Abwägen von billigen Interessen nach 315 BGB nehmen?

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1151x hilfreich)

Ich hätte ja schon bedenken dem Arbeitgeber in so einer Frage gleich mit juristischer Argumentation zu kommen - aber das ist eher eine Frage des Geschicks und des Verhaltens oder des Klimas beziehungsweise Beziehung.
Aber ich schließe aus deiner Anfrage, dass diese Anforderung an Überstunden recht kurzfristig kommt. Wenn Überstunden von jetzt auf gleich ohne angemessene Ankündigungsfrist angeordnet werden, kannst du sie in der Tat ablehnen, insbesondere in deiner Situation, die du schilderst. Insoweit kommt dann doch der Begriff der Unbilligkeit zum Tragen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1151x hilfreich)

Ich hätte ja schon bedenken dem Arbeitgeber in so einer Frage gleich mit juristischer Argumentation zu kommen - aber das ist eher eine Frage des Geschicks und des Verhaltens oder des Klimas beziehungsweise Beziehung.
Aber ich schließe aus deiner Anfrage, dass diese Anforderung an Überstunden recht kurzfristig kommt. Wenn Überstunden von jetzt auf gleich ohne angemessene Ankündigungsfrist angeordnet werden, kannst du sie in der Tat ablehnen, insbesondere in deiner Situation, die du schilderst. Insoweit kommt dann doch der Begriff der Unbilligkeit zum Tragen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Strawberry123
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 14x hilfreich)

Ich habe nicht vor tatsächlich so zu argumentieren, nur möchte ich für mich wissen ob ich eine Möglichkeit habe die Überstunden abzulehnen und auch wo es fundiert ist. Eine Aussage kann nix passieren, muss Rücksicht auf Kinderbetreuung nehmen ist zwar schön aber eben nicht fundiert. Und leider ist dieses Thema sehr heikel bei uns in der Firma.
Danke Dir für deine Antwort!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1151x hilfreich)

.... dann hilft dir dieser Link

www.urteilsticker-betriebsrat.de/newsletterarticle.asp?his=5098.453.2644&id=4028

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Strawberry123
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 14x hilfreich)

Leider funktioniert der Link nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1151x hilfreich)

... bei mir funktioniert es. Aber googel doch einfach *Ankündigung Überstunden*.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Überstunden bezahlen - hat man Anspruch?
Die Antworten findet ihr hier:


Überstunden - bekomme ich die bezahlt?

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Die Rechte des Arbeitnehmers zur Überstundenabgeltung nach erfolgter Kündigung / Wann kann der Arbeitnehmer zusätzlichen Lohn für Überstunden ... mehr

Freizeitausgleich oder Vergütung für Überstunden

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Vergütung von Überstunden? / Überstunden/Mehrarbeit muss in der Regel vergütet werden, allerdings kann statt dessen ... mehr

Die Anordnung und Vergütung von Überstunden

Was Arbeitgeber und Arbeitnehmer über wirksame Vereinbarungen wissen sollten / Überstunden sind in deutschen Unternehmen keine Seltenheit. Sowohl bei Arbeitgebern als auch bei Arbeitnehmern herrscht in diesem Bereich jedoch oftmals Unsicherheit: ... mehr