Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.707
Registrierte
Nutzer

Bewohne eigenes Haus-Lebensgefährte zieht nicht aus

 Von 
Marlene Host
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bewohne eigenes Haus-Lebensgefährte zieht nicht aus

Hallo,

bewohne mit meinen 3 kindern und meinem Lebensgefährten (er ist nicht der Vater) mein eigenes Haus. Mein Lebensgefährte zog am 8.1.2002 zu mir. Jetzt will ich mich von ihm trennen, aber er weigert sich, auszuziehen.Ich habe keinen Mietvertrag mit ihm!
Was kann ich tun?Wer kann mir helfen?Vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

Muß ich Kündigungsfristen einhalten, wenn ja, welche?

Wie muß ich eine evtl Kündigung formulieren?

bin dankbar für jede Hilfe.

Gruß

Marlene

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag Wohnung

Erstellen Sie Ihren individuellen Wohnungsmietvertrag für Ihre private Mietwohnung.
Juristische Dokumente individuell, günstig und rechtssicher.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Kündigung Kündigungsfristen Mietvertrag


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
clss
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Marlene,

wenn Sie mit Ihrem Lebenspartner keinen Vertrag gemacht haben, klar wer macht da schon, dann schmeißen Sie ihn doch einfach raus!!! Zur Not würde ich mir einen Anwalt zur Hilfe nehmen.

clss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
clss
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

... ich würde ihm vorher eine realistische Chance geben sich eine Wohnung zu suchen und wenn das alles nicht hilft, dann wechseln Sie einfach das Schloss aus, dass er nicht mehr rein kommt.

clss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Ralf S.
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo Leute.
Ganz so einfach geht es auch nicht.

Wenn der Lebensgefärte sich nicht zu schulden kommen lies, also keine Gewalt, keine Trunkenheit, sich an den Lebenskosten und Nebenkosten beteiligte sowie auch in dem Haus Behördlich gemeldet war kann man oder Frau ihn nicht einfach rausschmeißen.
Ich empfehle DRINGEND VOR EINEM Schritt einen Anwalt zu kosultieren um ggf. Schadensersatzklagen zu vermeiden. Den auch ein Lebensgefährte hat Rechte.

Also bitte nicht Blind sein vor Wut.

Mitfühlende Grüße Ralf

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr