Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Betrug mit Western Union!

2.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Betrug
 Von 
FeX98
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Betrug mit Western Union!

Habe or kurzem ein sehr gutes Angebot bei eBay entdeckt für das Nokia 8800. Ich sollte aber eine e-mail Addresse anschreiben und könnte nicht in der Auktion die Ware erhalten. Nach langem diskutieren mit einer unbekannten Person die angeblich ein Vertreter von Nokia sei hab ich ein angebot erhalten 10 Nokia 8800 für den super Preis von 1500€ zu erhalten und da wäre auch alles inklusive. Der Preis war wirklich sagen haft und ich hab mir dann gedacht vielleicht ein kleines Geschäft damit bei eBay zu machen. Mir war klar das ich natürlich das Finanzamt über den Tisch ziehen würde aber ich dachte mir das ich das dann auch nur ein mal machen würde. Da ich aber diese Person nicht persönlich kannte wollte ich eine sichere Möglichkeit des Geldversandes und er bot mir an das ganze so zu machen das ich per Western Union das Geld nach Englang schicke aber damit er das Geld nicht vorher holen kann bevor ich die Ware habe sollte ich an eine x beliebige Person schicken und wenn ich die Ware bekomme auf die richtigen Daten ändern.

Ich informierte mich auch bei der Post die mir auch sagten das nur diese Person das Geld holen kann an die ich das Geld schicke. Also dacht ich mir es könnte doch keiner abheben wenn ich das Geld an eine erfundene Person schicke. Das machte ich auch und damit er sich sicher war das ich das gemacht habe wollte er die gescannte Seite. Die schickte ich ihm aber deckte Sachen ab wie z.B. an wen das Geld geht und Daten von meinem Ausweis. Meine sonstigen Addressrelevanten Daten bekam er um mir die Ware zu schicken. Er brauchte nur paar Daten und das Waren die Kontrollnummer, Meinen vollständigen Namen und Adresse um das ganze Online zu kontrolieren und mir die Ware zu schicken und das Geld musste auch nach England schicken da man diese Information später nicht mehr ändern könnte. So alles erhielt er und irgendwie gelang es ihm auch das Geld zu holen und ich erhielt meine Ware nie. Was soll ich tun? Zur Polizei gehen hab ich auch schon gedacht aber die werden mich doch auch anklagen weil ich Finanzamt über den Tisch ziehen wollte. Wen soll ich anklagen? Eine unbekannte Person von der ich nur die e-mail Adresse nur hatte? Oder Western Union weil die mir bei der Deutschen Post sagten das nur möglich sei das es die Person abholt an die man das ganze schickt in dem diese auch einen Ausweis vorzeigt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Vielen Dank schon mal im vorraus.

Verstoß melden

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 509 weitere Fragen zum Thema
Betrug


21 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1322 Beiträge, 189x hilfreich)

also vor dem finanzamt hätte ich hiier keine angst. wer sagt denn, dass du die handys nicht für bekannte mitbestellt hast.

ich würde mir eher sorgen um das geld machen. vor der western-union masche ist letztes jahr mehrfach in den medien gewarnt worden. das dürfte schwer werden, hier etwas zurück zu bekommen.

aber zur anzeige bringen solltest du es trotzdem. evtl. kann ja doch etwas erreicht werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1322 Beiträge, 189x hilfreich)

hab noch was gefunden. ist zwar schon älter aber leider die gleiche masche.

http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=32398&page=1

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
äöüäöü
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 3x hilfreich)

aber wie ist der denn nun an die Kohle gekommen? Das wäre doch eine tolle neue Möglichkeit Geld zu machen, wenn man den Trick kennt. Offensichtlich fuzt er ja.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-1707
Status:
Praktikant
(879 Beiträge, 205x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
äöüäöü
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 3x hilfreich)

Aber Herr Römer, das Gegenüber aus England ist doch auch gierig, hat aber im vorliegenden Fall wohl mehr Hirn gezeigt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1485x hilfreich)

aber wie ist der denn nun an die Kohle gekommen?

Ich vermute, die oben angesprochene 'Kontrollnummer' genügt. Daß bei WU strenge Empfängerkontrollen durchgeführt werden, ist eine Mär, die den Betrügern zugute kommt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
äöüäöü
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 3x hilfreich)

aha, danke Mareike, dann werde ich das mal probieren und posten ob es geklappt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest123-352
Status:
Praktikant
(991 Beiträge, 56x hilfreich)

Darf ich mal eine Frage in den Raum schmeissen?

Ist keinem das Sicherheitsforum (F40) auf den Seiten von Ebay bekannt?

Allein schon, dass noch wirklich jemand über Western-Union kauft, ich kann´s nicht fassen. Und dann lauter neue Handys zu einem Wahnsinnspreis.

Den Begriff Takeover schon mal gehört?

Ich gebe mal was zum lesen, speziell zu Western-Union. Das ist ja eine sogenannte Treuhand-Seite:

<a href=http://forums.ebay.de/thread.jspa?threadID=2291731&tstart=0&mod=1136316544594><font color=blue>F40</font>

Im übrigen sitzen dort User, die wahre Spezialisten auf diesem Gebiet sind.


PS für Thomas.Newton:

Der Pappenthread ist im F40 der Thread: *Hier bitte alle Leerkartons rein*. Du hast mal danach gefragt.

Viel Spaß.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
aco
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe da ne Frage, ich wollte mir auch einfach ein super günstiges Handy im Internet kaufen und da sagte man mir ich sollte über Western Union bezahlen, aber nicht ihren Namen sondern irgendeinen Namen angeben.
So wenn das Geld jetzt weg ist, habe ich eine Frage: Ich habe angegeben, dass man es nur mit gültigen Ausweis abheben darf, aber ich habe ein Ass im Ärmel: Ich bin erst 16. und darf eigentlich kein Geld senden und das wurde mir auch gesagt. So darf ich jetzt eigentlich Western Union verklagen und mir das Geld 150€ zurückholen oder bekomme ich sogar mehr. Meine Eltern wussten auch nichts davon.
Bitte um Antwort und vielleicht ist das ja wichtig, ich wohne in Österreich.
mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 650x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest123-2021
Status:
Bachelor
(3489 Beiträge, 596x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
aco
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Also Ihr meint ich bekomme sicher mein Geld zurück oder? Weil wenn ich meine Eltern das beichte, dann werden die durchdrehen und dann will ich sicher im Recht sein und das bin ich ja oder? Und glaubt ihr echt, dass ich mehr Geld zurückbekomme, aber das ist eigentlich egal, hauptsache ich bekomme meine 160€ zurück (viel Geld für einen Schüler). Würdet ihr mir vorschlagen zum Schalter zu gehen und denen den Fall schildern, oder gleich zum Anwalt um möglichst viel heraus zuholen?
bitte helft mir.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest123-2021
Status:
Bachelor
(3489 Beiträge, 596x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 650x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
aco
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Seit ihr eigentlich relativ sicher, dass ich Recht habe und ist das auch irgendwo schriftlich festgehalten, dass man erst ab 18 Geld verschicken darf, weil bis auf das, dass die Vertreterin das gesagt habe, habe ich das nirgends gesehen, weil sobald ich den schriftlichen Beiweis hätte würde ich sofort zu meinen Eltern stürzen
mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 650x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
aco
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, sicher sag ichs ihnen aber ich will nur sicher sein, dass das erst ab 18 ist weil mehr als die aussage von einer unfähigen Vertreterin habe ich ja auch nicht. also wenn mir jemand einen link schicken könnte, wo das alles drinsteht, wäre ich ihm sehr sehr sehr dankbar.
mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
guest-12330.12.2008 20:23:43
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

kann man denn mal erfahren wie die sache des ursprungpostings ausgegangen ist?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
Daphne43
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Kennt jemand einen Anwalt, der sich mit diesen WU/Postbank- Betrügereien auskennt und auch schon mal nen Fall gewonnen hat?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52990 Beiträge, 24009x hilfreich)

quote:
Kennt jemand einen Anwalt, der sich mit diesen WU/Postbank- Betrügereien auskennt und auch schon mal nen Fall gewonnen hat?

Meist du Staastanwalt oder Rechtsanwalt?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3904 Beiträge, 1131x hilfreich)

Sie sollten nicht auf uralt Beiträge (hier aus 2006!) antworten, sondern einen eigenen neuen Beitrag eröffnen.



-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen