Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Betriebskosten teilweise doppelt abgerechnet

5.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Betriebskosten
 Von 
schneechen
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Betriebskosten teilweise doppelt abgerechnet

Hallo,

ich habe seit 2005 eine Eigentumswohnung gemietet.
Die Betriebskostenabrechnung wird von einer Hausverwaltung erstellt und über meine Vermieter an mich weitergeleitet.

Die Abrechnung besteht aus zwei Teilen: die Betriebskostenabrechnung (Teil 1) und einer Anlage "Dienstleistungen" für meine Steuererklärung (Teil 2).
Mein Vermieter hat immer die Beträge aus beiden Teilen addiert und mir berechnet. Nun hat mir die Hausverwaltung bestätigt, dass der Betrag aus Teil 2 bereits in Teil 1 enthalten ist und ich ihn sozusagen immer doppelt bezahlt habe.

Die Abrechnung für 2014 habe ich im Dezember 2015 erhalten, kann ihr also noch widersprechen. Wie sieht es aber mit den Vorjahren aus? Mir ist natürlich bewusst, dass ich die Abrechnungen genauer hätte prüfen müssen und ich nicht für den gesamten Zeitraum um eine Korrektur bitte kann. Aber gibt es eine Verjährungsfrist in deren Rahmen eine Erstattung der doppelte gezahlten Beträge durch den Vermieter erfolgen kann.

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 492 weitere Fragen zum Thema
Betriebskosten


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2599 Beiträge, 1003x hilfreich)

Ab Erhalt der Abrechnung hast du ein Jahr Zeit gehabt, die Abrechnung zu prüfen und Einwendungen vorzubringen. Danach ist der Drops gelutscht, die Messe gelesen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Spezi-2
Status:
Bachelor
(3420 Beiträge, 1670x hilfreich)

Man müsste eigentlich wissen, ob nicht aus der Abrechnung erkenntlich war, dass Beträge aus Teil 1 auch in Teil 2 enthalten sind.
(gleiche Bezeichnungen, Begriffe)
Der Vermieter muss ja auch nicht absichtlich gehandelt haben und könnte einsichtig sein und auch die vorjährige Abrechnung korrigieren.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr