Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Beschädigung eines parkenden Autos

5.1.2004 Thema abonnieren
 Von 
D-K
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Beschädigung eines parkenden Autos

Folgender Fall:
Beim Aussteigen aus dem PKW stößt der Beifahrer die Tür gegen ein anderes Auto. Dabei ist zunächst nicht festzustellen, ob an dem anderen Fahrzeug ein Schaden entstanden ist. Die Personalien gibt der Beifahrer aber sicherheitshalber dem Fahrer des anderen Fahrzeugs.

1. Welche Versicherung ist im Schadensfall zur Zahlung verpflichtet, die KFZ-Haftpflicht des Halters oder die Privathaftpflicht des Beifahrers?

2. Wie kann der andere KFZ-Fahrer nach ein paar Tagen überhaupt beweisen, dass der Kratzer - sofern vorhanden - genau durch eben den Beifahrer verursacht wurde und nicht etwa durch einen anderen Vorfall entstanden ist?

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1482x hilfreich)

ad 1.
Ich denke die Haftpflicht des Beifahrers, da er der Verursacher war (anders wenn nur das schuldige Auto/Fahrer, nicht aber der Verursacher feststeht).

ad 2.
Soweit möglich, müßte ein Gutachten anhand der Lackspuren klären, ob der behauptete Verursacher schuldig ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
banneduser
Status:
Schüler
(156 Beiträge, 157x hilfreich)

Hallo,
es wird immer Ärger geben, falls man einmal noch so vorsichtig an irgend ein Auto gestoßen hat auch wenn damit absolut nichts beschädigt wurde.
Wir leben halt in einer brutalen rafgierigen Gesellschaft wo jeder jeden betrügen will um leicht an Geld zu kommen.
Wenn möglich, immer sofort mehere Fotoaufnahmen von allen Seiten machen auch wenn darauf nichts zu sehen ist und auch der andere erst einmal selbst sagt, das nichts beschädigt wurde.
Zu Hause im Gespräch mit der Ehefrau und dem Nachbar ergibt sich auf einmal dann eine Anzeige.

Falls allerdings tatsächlich
durch die Tür des Beifahrers etwas beschädigt wurde sollte hier auch erst einmal tatsächlich dessen Privathaftpflichtversicherung der Schaden gemeldet werden, zumal ja auch an Deiner eigenen Fahrzeugtür dabei auch etwas beschädigt hätte werden können.

Mit freundlichen Grüßen











0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr