Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.422
Registrierte
Nutzer

Bei Shpock betrogen worden

12.1.2018 Thema abonnieren
 Von 
Aska93
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Bei Shpock betrogen worden

Hallo in die Runde,
Ich habe letzte Woche Freitag bei Shpock eine komplette DVD-serie von Walking Dead gekauft. Ich habe mich dort mit meinem Facebook-account angemeldet, alles Supa. Habe mit der käuferin Kontakt aufgenommen und das Geld per Online-überweisung überwiesen. Seit dem habe ich kein Paket,keine Nachricht nichts mehr erhalten. Ich habe sie mehrmals angeschrieben aber leider keine Rückmeldung bekommen. Ich bin glaube ich betrogen worden. Was kann ich machen? Wahrscheinlich nichts oder?

-- Editiert von Aska93 am 12.01.2018 15:30

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tasti123
Status:
Lehrling
(1390 Beiträge, 413x hilfreich)

Die Überweisung ist erst Montag/Dienstag angekommen, dann vielleicht Mittwoch zur Post geschlendert...

Privatadresse vorhanden? Dann nächste Woche Einschreiben hinschicken zwecks Lieferung.

Nur Bankverbindung vorhanden? Dann nächste Woche Anzeige wegen Verdacht des Betrugs.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Xipolis
Status:
Lehrling
(1722 Beiträge, 767x hilfreich)

Offen gesagt habe ich von Shpock schon gelesen, kenne die Plattform aber nicht möglich.

Es kommt ansonsten darauf an, was Sie wollen.

Jedenfalls sollte gegenüber der Verkäuferin (Sie haben käuferin geschrieben) eine ausreichende Frist (länge der Frist muss sicher nicht länger als die urspüngliche Lieferfrist sein) gesetzt werden. Erst nach fruchtlosem Verstreichen dieser Frist müsste ausdrücklich der Rücktritt erklärt werden und dann kann der Kaufpreis zurückgefordert werden, wobei auch hier gemahnt werden sollte bevor bsp. ein Mahnbescheid beantragt wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sir Berry
Status:
Junior-Partner
(5031 Beiträge, 1736x hilfreich)

Hatten Sie eine verbindliche Lieferfrist vereinbart? Und ist diese schon abgelaufen?

Ansonsten mal etwas Geduld aufbringen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(59638 Beiträge, 28127x hilfreich)

Wenn Ende nächster Woche nichts da ist, kann man Anzeige erstatten und den Verläufer in Verzug setzen.
Bis dahin sollte man sich mal in Geduld üben.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen