Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
478.597
Registrierte
Nutzer

Bearbeitungsgebühr für Serversperrung

8.9.2006 Thema abonnieren
 Von 
info@bat-kassel.de
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 6x hilfreich)
Bearbeitungsgebühr für Serversperrung

Hallo,

ist es Rechtens das ein Provider eine Bearbeitungsgebühr für die Sperrung eines Servers verlangen kann weil sich ein 3ter über eine Illegale Aktivität beschwert hat?

Angenommen ein Hacker legt auf einem Server eine Phishing Seite zum ausspähen von Bankdaten ab. Der Server Inhaber merkt nicht sofort etwas davon. Die Betreffende Bank beschwert sich beim Provider des Servers.

Dieser speert dann umgehen den Server und benachrichtigt den Kunden per E-Mail über die Sperrung und sendet dafür eine Rechnung über 39€.

In den AGB´s steht nur das der Kunde für die Sicherheit des Servers selbst verantwortlich ist.

Dem Server Verwalter wurde von dieser Sache erst dann bekannt als der Server bereits gespeert war. Einen hinweiß vorher gab es nicht weder von 3ter Stelle noch vom Support des Providers.

Handelte der Provider nicht im eigenen Intresse um sich von rechtlichen Ansprüchen freizustellen als er den Server speerte?

In der Preisliste ist der Preis für eine Serversperrung nur bei eigenen Verschulden (z.B. Zahlungsverzug) ausgewiesen.

Verstoß melden

Probleme mit dem Gewerbe?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1481x hilfreich)

Handelte der Provider nicht im eigenen Intresse um sich von rechtlichen Ansprüchen freizustellen als er den Server speerte?

Ja, aber eben auch im Sinne des Kunden, der sich ebenfalls diesen Ansprüchen aussetzt. Handelte es sich um einen sogen. Rootserver?

Im übrigen wäre diese Argumentation schon dreist - wenn ich 'Ausländer raus' auf eine Hauswand sprühe und dann die Schadensersatzforderung des Hausbesitzers mit dem Argument ablehne, er hätte ja mit der Entfernung auch im eigenen Interesse gehandelt...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
info@bat-kassel.de
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 6x hilfreich)

JA es handelt sich um einen Rootserver.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen