Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Bafög in der Ausbildung

12.1.2004 Thema abonnieren Zum Thema: Ausbildung Bafög
 Von 
Kristian82
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Bafög in der Ausbildung

Hallo,

habe mich wegen dem bafög mal ein bisschen informiert und auf jeder internet seite steht das ich kein anrecht auf bafög habe
ich bin 21 habe ne eigene wohnung wohne 700km von meinen eltern weg verdiene 410 netto (kommen noch steuern und so ab) und bekomme das kinder geld
bloss damit komm ich net aus da ich auch miete zahlen muss fahrtkosten lebensmittel und möbel abbezahlen

könnt ihr mir vielleicht nen tip geben? oder mir sagen ob ich anrecht auf bafög hab?

Danke
Kristian

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 422 weitere Fragen zum Thema
Ausbildung Bafög


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 201x hilfreich)

Warum hast du keinen Anspruch ?
BAföG kommt nur in Betracht, wenn der finanzielle Bedarf nicht anderweitig zu decken ist, etwa durch eigenes Einkommen und Vermögen oder Einkommen und Vermögen von Ehegatten (123recht.net Tipp: Ehegattentestament ) oder Eltern. Der Förderbetrag errechnet sich aus dem Bedarf (Grundbedarf und Zuschläge für Wohnen, Fahrten, Krankenversicherung usw.) abzüglich des anrechenbaren Einkommens und Vermögens. Die Leistungen werden als Zuschüsse gewährt, zum Teil als rückzahlbares Darlehen.

Deine Eltern sind dir unterhaltsverpflichtet, sofern sie leistungsfähig sind. Wahrscheinlich wirst du deshalb keinen Anspruch haben? Ansonsten solltest du deine Frage nochmal etwas detaillierter stellen, bzw. mehr Infos geben.
Gruß
Anna

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kristian82
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Anna,

also ich bin in der erstausbildung und auf jeder seite auf der ich bis jetz war bekomm ich die info: bafög nich für die erstausbildung!
daher hab ich auch geschrieben wegen keinem anspruch ...

ich habe bis jetz noch keinen antrag gestellt sollte ich dieses einfach mal auf gut glück versuchen? oder wäre das eher nich so gut? und wo bekomme ich so einen antrag her? und wo muss ich den einreichen ich mein auf welchem amt und vor allem bei welchem amt? bei dem meiner eltern oder meinem??
1000 fragen

Danke Kristian

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Kristian82
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Anna,

also ich bin in der erstausbildung und auf jeder seite auf der ich bis jetz war bekomm ich die info: bafög nich für die erstausbildung!
daher hab ich auch geschrieben wegen keinem anspruch ...

ich habe bis jetz noch keinen antrag gestellt sollte ich dieses einfach mal auf gut glück versuchen? oder wäre das eher nich so gut? und wo bekomme ich so einen antrag her? und wo muss ich den einreichen ich mein auf welchem amt und vor allem bei welchem amt? bei dem meiner eltern oder meinem??
1000 fragen

Danke Kristian

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Hallo Kristian,

welche Seite hast Du denn gefunden?

BaFöG gibt es gerade für die Erstausbildung und eventuell für eine weitere Ausbildung.

Schau doch mal hier nach:
http://www.bafoeg.bmbf.de/fragen_ausbildung_default.php

Die übrigen Fragen werden dort auch ziemlich umfassend beantwortet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr