Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
484.392
Registrierte
Nutzer

BGH Urteile Nachstellung Taterfolg alte Rechtssprechung

10.1.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Nachstellung
 Von 
LogoPogo
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 0x hilfreich)
BGH Urteile Nachstellung Taterfolg alte Rechtssprechung

Folgendes:

Es geht um die alte Rechtssprechung bezüglich Nachstellung.

Angenommen eine Person X begeht eine Reihe von Nachstellungshandlung, wobei die letzte Handlung am 10.7.2016 begangen wird.

Der Taterfolg tritt am 1.05 ein.

Würde man hier davon ausgehen, dass ein kausaler Zusammenhang besteht? Oder wäre alleine schon aufgrund der langen Zeitspanne diese ausgeschlossen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 16 weitere Fragen zum Thema
Nachstellung


5 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6606 Beiträge, 2464x hilfreich)

Zitat:
Würde man hier davon ausgehen, dass ein kausaler Zusammenhang besteht?

Die Einen würden, die Anderen nicht.

Zitat:
Oder wäre alleine schon aufgrund der langen Zeitspanne diese ausgeschlossen?

Manche Menschen gehen ewige Zeiten von irgendwas aus.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(24124 Beiträge, 9133x hilfreich)

Die letzte Tathandlung war am 10. Juli, der Erfolg trat aber am 1. Mai ein. Kann mir jemand das erklären? Ich hab das Rechtsmodell der "überholenden Kausalität" durchaus im Griff, aber irgendwie passt es hier nicht so ganz.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
LogoPogo
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Die letzte Tathandlung war am 10. Juli, der Erfolg trat aber am 1. Mai ein. Kann mir jemand das erklären? Ich hab das Rechtsmodell der "überholenden Kausalität" durchaus im Griff, aber irgendwie passt es hier nicht so ganz.

wirdwerden

Sorry der Taterfolg war am 01.05.2017 (d.h. nächstes jahr), die letzte tathandlung aber am 10.07.2016

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
PP9325
Status:
Praktikant
(939 Beiträge, 610x hilfreich)

Hallo,

Zum Vorliegen einer Kausalität kann man in der Regel keine pauschalen Aussagen treffen.

Meistens steckt der Teufel da im Detail.

Es gibt durchaus (strafrechtliche) Situationen, in denen selbst lange nach der letzten Tathandlung ein Eintritt des Erfolges ein kausaler Zusammenhang besteht.

Grüße
PP



-- Editiert von PP9325 am 10.01.2018 20:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen