Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Auto wurde Zwangsentstempelt

9.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Auto
 Von 
Mighty_87
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Auto wurde Zwangsentstempelt

Hallo,
wir sind letzten Monat umgezogen und letzte Woche stand einer vor unserer Tür das das Auto umgemeldet werden muss, er wäre hier um es zu entstempeln. Wir dachten eigentlich wir hätten 3 Monate zeit dafür. Naja gut wir haben ihm dann gesagt das wir es diese Woche noch machen. Am Freitag ist mein Mann dann zur Zulassungsstelle mit dieser Nummer auf die wir das Auto zulassen sollten. Heute morgen allerdings lag ein Schreiben auf unserer Scheibe das er das Auto um 7:00 uhr heute zwangsentstempelt hatte. Jetzt ist er nicht zu erreichen, wir wissen gar net warum denn am Freitag haben wir das um gemeldet und Versicherungsschutz besteht natürlich auch.

Lg ;)

-----------------
""

Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 592 weitere Fragen zum Thema
Auto


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.10.2014 11:33:25
Status:
Senior-Partner
(6010 Beiträge, 1700x hilfreich)

Das Fahrzeug ist unverzüglich umzumelden. Genauer hat das der Gesetzgeber (leider) nicht formuliert. Eine Frist von 3 Monaten gibt es jedenfalls nicht.

Sofern das Fahrzeug am Freitag umgemeldet wurde wäre eine Zwangsentstempelung am Sonntag imho unrechtmäßig. Offensichtlich hat hier, so kurz vor dem Wochenende, die Kommunikation zwischen den Behörden nicht mehr funktioniert.

Dennoch ist die Zwangsstillegung nun erfolgt. Somit darf das Fahrzeug nicht mehr benutzt und auch nicht im öffentlichen Verkehrsbereich geparkt werden. Eine Ausnahme bildet die Fahrt zur Zulassungsstelle um das Fahrzeug wieder zuzulassen. Diese Fahrt ist, Versicherungsschutz und Zuteilung eines gültigen Kennzeichens vorausgesetzt, auch mit entstempelten Kennzeichen erlaubt.

Für die Wiederzulassung und die Zwangsentstempelung werden aber Verwaltungskosten fällig. Diese werdet ihr zunächst wohl tragen müssen. Eine Rückerstattung der Kosten muss notfalls vor dem Verwaltungsgericht eingeklagt werden.

-----------------
"Nachfragen bitte im Forum stellen. Entsprechende PNs werde ich ab sofort nicht mehr beantworten."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3904 Beiträge, 1131x hilfreich)

"Am Freitag ist mein Mann dann zur Zulassungsstelle mit dieser Nummer auf die wir das Auto zulassen sollten."

Was ist denn damit gemeint? Um was für eine Nummer handelt es sich denn?

Hat sich denn das Kennzeichen geändert?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
schnullrich
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 29x hilfreich)

Also, irgendwas kann an der Geschichte nicht stimmen.
@Mighty: Ihr seid also gerade eben umgezogen und schon stand jemand vor der Tür, der euer Auto stilllegen wollte, weil ihr keine Adressänderung bei der Zulassungsstelle gemacht habt, richtig? Und dein Mann ist dann Freitags mit den neuen Kennzeichen zur ZS und hat das Auto umgemeldet, auch richtig?
Und Montags um 7 Uhr morgens hat jemand eure neuen Kennzeichen entsiegelt und euch ein Schreiben auf die Windschutzscheibe gelegt? War das so?
Hmmmm....

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr