Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.881
Registrierte
Nutzer

Anzahl der Personen in der Mietwohnung - Vor Abschluss des Mietvertrages

 Von 
Klemenso
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Anzahl der Personen in der Mietwohnung - Vor Abschluss des Mietvertrages

Guten Morgen,

ich möchte eine 2-Zimmer-Wohnung (62qm) mieten. Meine Kinder werden zeitweise jedoch auch bei mir wohnen, je nach Absprache mit meiner Ex. Dies kann Wochen- oder auch nur Tageweise der Fall sein, da sie weiterhin in unserer bisher gemeinsamen Wohnung mit Garten in meiner Nähe wohnen werden.

Nun fragt mich ein Vermieter, "wer einziehen würde?".

Ich kenne keine Details zum Mietvertrag, insbesondere nicht, ob etwaige Nebenkosten per Kopf abgerechnet werden.

Bin ich verpflichtet, meinen zukünftigen Vermieter über den Umstand mit meinen Kindern zu informieren? Wenn Ja, was wären die wesentlichsten Rechtsfolgen, sofern ich dies verschweige.

Besten Dank für Ihre Mühen.

Herzlichst
Klemenso

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 392 weitere Fragen zum Thema
Mietwohnung Mietvertrages Personen


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2337 Beiträge, 1150x hilfreich)

So lange Deine Kinder nicht länger als 6 Wochen bei Dir sind zählt das als Besuch. Darüber mußt Du den Vermieter nicht informieren.

Wohnt der Vermieter mit im Haus sollte Du es höflicher weise trotzdem tun.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr