Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Anwaltskosten

8.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
TobiasP.
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Anwaltskosten

Hallo,

ich habe einen Polizisten angezeigt. Diese Anzeige wurde eingestellt. Die zuständige Staatsanwältin hat gegen mich einfach mal ein Ermittlungsverfahren wg. falscher Verdächtigung eingeleitet. Das ganze war einfach nur eine billige Retourkutsche. Als ich bei Ihr anrief um mich zu erkundigen was mir vorgeworfen wird (stand nicht in der Vorladung zur staatsanwaltschaftlichen Beschuldigtenvernehmung) sagte sie mir "Tja Herr P. jetzt ist schluss mit lustig oder denken sie sie können einfach so einen Polizisten anzeigen."

Ich bin dann direkt zu meinem Anwalt und habe ihm das ganze vorgelegt. Er hat dann Akteneinsicht verlangt.
Als er dann die Akten hatte hat er bei der zuständigen Richterin angerufen. Diese sagte ihm direkt das sie das ganze einstellen wird, da die Vorwürfe der StA viel zu dünn sind bzw. das was ich in der Anzeige geschrieben habe nicht dem Vorwurf der StA entspricht.

Das Verfahren wird jetzt also eingestellt aber für meinen Anwalt habe ich 600€ bezahlt.
Ich bin Student, habe daher kein eigenes Einkommen und nun auch noch 600€ ärmer, weil eine Staatsanwältin meint ihren Frust an mir auslassen zu können.

Meine Frage ist, ob ich von irgendeiner Staatskasse das Geld für den RA erstattet bekomme?

Vielen Dank
Tobias

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Akteneinsicht im Strafverfahren

Werden Sie wegen einer Straftat beschuldigt? Läuft gegen Sie ein Ermittlungsverfahren und Sie wollen wissen, was auf Sie zukommt und wie Ihre Chancen stehen?
Fordern Sie Akteneinsicht!

Jetzt loslegen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12310.01.2011 09:31:10
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 27x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
erbsenzähler
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 71x hilfreich)

Und was sagt der Anwalt dazu?
Wer hat das Verfahren eingestellt?
Gab es schon eine Anklage?

Unter Umständen gibt es die Möglichkeit, dass gemäß § 467 StPO die Staatkasse die notwendigen Auslagen trägt. Das kommt aber auf die o.g. Punkte und nicht zuletzt auf das Ermessen des Gerichts an.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr