Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Antrag auf ALG1 nach 24 Monaten Auslandsaufenth

3.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Antrag ALG1
 Von 
botic23
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 4x hilfreich)
Antrag auf ALG1 nach 24 Monaten Auslandsaufenth

Hallo alle zusammen!!

Ich werde nun wieder einmal ein Problem/Frage hier loslassen, und hoffen das ich wieder einen Rat von euch bekommen kann.



Der Fall ist vollegendes:

Ich habe die letzten 24 Monaten einen Sozialvers.Pflichtigen Job in Norwegen gehabt.
Meine Firma hatte mich zum 31.12.2009 gekündigt.
Ich bin auch nun wieder nach Deutschland gezogen.
Nun bin ich mit einem Formular "E301" ausgefüllt von meinem ehemaligem AG
zum Arbeitsamt gegangen, um mich Arbeitssuchend zu melden und um mich wieder Kranken zu versichern.
Dort wurde mir gesagt, dass die letzten 24 Monate angerechnet werden, aber die aus Norwegen nicht zählen. Somit wurde ich ABGELEHNT!!
Die Beraterin meinte ich sollte mindestens 1TAG Sozialversichert Angestellt werden in Deutschland, um wieder einen Anspruch zu haben.

Meine Frage nun:

Wieso werden die Zeiten nicht angenommen [b] ??
Und das wenn ich hier "1TAG" Sozialversicherungspflg. angestellt werde, wird dann das Gehalt der "1TAG Anstellung"genommen um das ALG1 zu berechnen??



-----------------
""

Verstoß melden

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 477 weitere Fragen zum Thema
Antrag ALG1


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22203 Beiträge, 11780x hilfreich)

Hi,

es ist so, wie man es Ihnen gesagt hat. Wieso das so ist, müssen Sie den Gesetzgeber fragen.
Zur zweiten Frage sei aus dem Merkblatt deer Arbeitsagentur zur Auslandsbeschäftigung zitiert: "Waren Sie nach Ihrer Auslandsbeschäftigung nicht mindestens vier Wochen in Deutschland beschäftigt, wird der Berechnung des Arbeitslosengeldes ein fiktives Arbeitsentgelt zugrunde gelegt (vgl. Merkblatt 1 für Arbeitslose)."

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

-- Editiert am 03.01.2010 16:28

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
botic23
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo Muemmel,

danke für die rasche Antwort.
Doch wieso wurde mir gesagt, dass ich das Formular "E301" ausgefüllt mitzubringen habe??


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22203 Beiträge, 11780x hilfreich)

Hi,

die Gedanken der Sachbearbeiterin kennt nur diese selber...

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
altona01
Status:
Wissender
(15957 Beiträge, 6263x hilfreich)

Es gibt ja auch Ausnahmen von der Regel, dass man in Deutschland zwischenzeitlich beschäftigt gewesen sein muß. Wenn das zugetroffen hätte, wäre das Formular ja sinnvoll gewesen.

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB20-Arbeitslosengeld.pdf

-----------------
" Don`t feed trolls"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
botic23
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 4x hilfreich)

Also wie ich jetzt grade durch vergleiche und weitere Foren erfahren habe, habe ich NICHT das benötigte Formular 301, sonder jediglich die entsprechenden Unterlagen meines ehemaligen AG in Norwegen. Was bedeutet ich müsste den Antrag auf das E301 erst noch stellen...... :(
Somit stehe ich wohl noch ganz am anfang...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22203 Beiträge, 11780x hilfreich)

Hi,

na ja, der eine Tag Zwischenbeschäftigung in D fehlt ja trotzdem...

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
botic23
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 4x hilfreich)

Den einen Tag könnte ich jedoch beschaffen....
Nur bleibt die frage ob ich dann nach dem Norwegischem gehalt berechnet werde??

Soweit ich das jetzt verstanden habe, wird das E301 nur benötigt um Anspruch zu bekommen. RICHTI??? :(

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen