Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
495.393
Registrierte
Nutzer

Anteil von Immobilie richtig vererben

11.1.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Immobilie vererben
 Von 
Traveler91
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Anteil von Immobilie richtig vererben

Hallo,

ich benötige Hilfe in folgender Situation;
Demnächst werde ich heiraten,mit Ehevertrag über Gütertrennung.
Ebenfalls möchte ich,für den Fall dass mir etwas zustößt,ein Testament erstellen.

Die Situation ist folgende;
wir besitzen mit meinem Bruder und Vater zu 3. (Erbengemeinschaft) eine Immobilie.
Nun möchte ich,das im Falle meines Todes mein Anteil an der Immobilie nur an meinen Bruder geht,sollte dieser nichtmehr leben,an meinen Vater.Sprich meine Frau soll rein garnichts von der Immobilie erhalten.
Wenn ich dies im Testament so festhalte,wie verhält es sich dann mit dem Pflichtteilanspruch meiner Frau,bezogen auf die Immobilie?Gibt es die Möglichkeit die Immobilie von der Erbmasse an meine Frau komplett herauszuhalten?

Oder ist dies nur mit einer beidseitig erklärten Pflichtteilverzichtserklärung möglich?

Im voraus vielen Dank

Gruss




Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berliner Testament

Sichern Sie den Ehepartner finanziell ab, wenn einer stirbt. Für Ehepartner mit Kindern.
Juristische Dokumente individuell, günstig und rechtssicher.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 160 weitere Fragen zum Thema
Immobilie vererben


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(31316 Beiträge, 10606x hilfreich)

Zitat:
wie verhält es sich dann mit dem Pflichtteilanspruch meiner Frau, bezogen auf die Immobilie?

Ein Pflichtteilsanspruch bezieht sich immer auf den Gesamtnachlass. Wenn der verbliebene Erbteil größer ist als der Pflichtteil, dann gibt es keinen Pflichtteilsanspruch. Der Pflichtteil beträgt 1/4.

Zitat:
Gibt es die Möglichkeit die Immobilie von der Erbmasse an meine Frau komplett herauszuhalten?

Ja, indem sie durch notariellen Vertrag auf Ansprüche an der Immobilie verzichtet.

Zitat:
Oder ist dies nur mit einer beidseitig erklärten Pflichtteilverzichtserklärung möglich?

Eine Pflichtteilverzichtserklärung ist auch einseitig möglich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbe geworden, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Erben

Ein Erbe übernimmt Rechte und Verpflichtungen - also etwa auch Schulden - des Verstorbenen. Wann ist man Erbe, was muss man im Falle einer Erbschaft tun und kann man ein Erbe auch ausschlagen? Kann man enterbt werden? Auf 123recht.net bekommen Sie umfassende Antworten durch Ratgeber oder Anwälte im Erbrecht. mehr

Grundprinzipien des Erbrechts - Von Ordnungen und Pflichtteilen

Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr

Erbe geworden – wie geht’s weiter?

(von M.C. Neubert) Wenn ein naher Angehöriger, womöglich noch unerwartet plötzlich, verstirbt, ist das meist ein schwerer Schicksalsschlag. Man hat dann schon genug damit zu tun, seine Trauer zu verarbeiten und eventuell die Beerdigung zu organisieren... mehr

Der Erbfall - Was muss ich tun?

Wenn ein Angehöriger stirbt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Beerdigung, Testament, Erbschein und Nachlassgericht / Ein geliebter Mensch ist verstorben, doch neben der Trauer müssen viele Dinge geklärt werden. mehr