Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Anspruchsdauer ALG I

8.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: ALG
 Von 
321_peter
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Anspruchsdauer ALG I

Hallo,

vielleicht weiß jemand von Euch Bescheid und kann mir Auskunft geben ...

Im Oktober 2004 bin ich arbeitslos geworden mit einem damaligen Anspruch auf ALG I von 10 Monaten. Nach 8 Monaten Bezug von ALG I bin ich dann mit Hilfe des Überbrückungsgeldes in die Selbständigkeit gegangen.

Am 15. Februar 2006 nahm ich ein Angebot über eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung an. Nur 8 Monate später erkrankte ich schwer und bin bis heute krankgeschrieben. Mittlerweile ist mir auch mit Wirkung zum 31.12.2006 gekündigt worden.

Da meine Arbeitsunfähigkeit voraussichtlich in den nächsten Wochen beendet sein wird und ich mich arbeitslos melden muss, würde ich mich gerne vorbereitet wissen.

Wie hoch ist mein Anspruch auf ALG I?
Ist es entscheidend ob meine AU vor oder nach dem 15. Februar 2007 endet?
Werden meine verbliebenen Anspruchsmonate aus 2005 ggf. hinzuaddiert?

Wär schön, wenn mir jemand etwas Verbindliches sagen kann. Vielen Dank im voraus!

Gruß Peter


Verstoß melden

Wir
empfehlen

Hartz 4 Bescheid prüfen

Falsche Berechnung, kein Mehrbedarf, Sanktionen, zu wenig Hartz 4 - Wir überprüfen kostenfrei Ihren Hartz 4 / JobCenter Bescheid zum Arbeitslosengeld 2.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2121 weitere Fragen zum Thema
ALG


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Schnebi
Status:
Lehrling
(1064 Beiträge, 558x hilfreich)

Also, wie hoch dein ALG ANspruch ist, kann ich nicht sagen, da ich weder weiss, wieviel ALG du früher bekommen hast, noch wieviel du in deinem letzten Arbeitsverhältnis verdienst hast.

Es ist sogar ganz enorm wichtig, ob du über den 15 Februar hinaus krankgeschrieben bist, denn du brauchst mindestens ein Jahr Versicherungspflichtverhältnis, um einen neuen ALG ANspruch zu haben. Und da Krankengeld auch als Versicherungspflichtverhältnis gilt, hättest du nur einen neuen 6 Monatigen Anspruch auf ALG, wenn du noch mindestens bis zum 14.02.07 Krankgeschrieben bist. In diesem Fall würde die Höhe deines Arbeitslosengeldes dann Anhand deines EInkommens des letzten Jahres neu berchnet. Ausserdem würde dein REstanspruch von 2Monaten zu deinem neuen ANspruch hinzugerechnet. Dann hättest du also 8 Monate ANspruch. Bist du vor dem 14.02.07 auch nur einen Tag lang nicht mehr krank geschrieben, dann würdest du keinen neuen ANspruch haben. Du hättest also nur die übrigen 2 Monate. Der ALG Satz wäre in diesem Fall genauso hoch wie bei deinem letzten ALG Bezug

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
321_peter
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank, Schnebi!

Ich verstehe es also richtig, dass sich die 2 Monate Restanspruch, die ich habe, nicht verrechenen lassen mit meinem versicherungspflichtigen Verhältnis von z.B. nur 11 Monaten, aus dem dann ein ALG I Anspruch erwächst von z.B. 6 Monaten?

Mit anderen Worten: es bleiben entweder 2 Monate oder werden 8 Monate?

Danke nochmal und herzliche Grüße
Peter

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Schnebi
Status:
Lehrling
(1064 Beiträge, 558x hilfreich)

genau.. die 2 monate restanspruch werden nicht mit dem versicherungsverhältniss verrechnet, sondern mit deinem neuen Anspruch.. es ist also genauso wie du sagst

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Unter welchen Vorraussetzungen erhalte ich Arbeitslosengeld (ALG I)?
Die Antworten findet ihr hier:


Arbeitslosengeld: Die Verhängung einer Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann tritt eine Sperrzeit ein? / Mit Sperrzeit bezeichnet man den Zeitraum, für den der Anspruch auf Zahlung des Arbeitslosengeldes durch die Bundesagentur ... mehr

Der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitslosengeld

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Was man beim Arbeitslosengeld beachten sollte / Arbeitnehmer haben bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn die Meldung persönlich erfolgt ... mehr