Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Alleiniges Sorgerecht beantragen

 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)
Alleiniges Sorgerecht beantragen

Hallo,

ich wollte mal eure Meinung hören.
Die Wohnung meiner Ex-Frau ist gestern zwangsgeräumt worden.
Wir haben 2 Kinder zusammen, sind seit fast vier Jahre geschieden.
Der Umgang mit den Kinder klappt ganz gut, habe sie regelmässig bei mir.
Ihre Eltern und auch meine Eltern haben guten Kontakt zu den Kindern.
Meine Ex-Frau geht jeder Wochenende auf die Piste, meistens werden die Kinder dann Freitag Abend bei ihren oder meinen Eltern abgegeben und Sonntag wieder geholt. Ich habe die Kinder nicht jedes zweite Wochenende weil ich nebenbei noch am WE arbeiten muss, weil sonst das Geld nicht für alle reicht.

Meine Ex-Frau ist kein guter Mensch, sie lügt wo es nur geht, hat ausser zu den drei Stellen (Eltern, Ex-Schwiegereltern, Ex-Mann) keinen weiter Kontakt zu Freunden (sind alle mit der Zeit abgesprungen). Hat seit 1 Jahr einen Freund
,der die Kinder nicht so recht annehmen will.

Das erstmal als Grobübersicht.

Ich kann und will nicht weiter zusehen wie Sie so lebt, und denke das Ihre Lebensweise den Kindern nur schaden, folgende Dinge laste ich ihr an:

-Zwangsräumung (ich weiss nicht mal ob sie eine neue Wohnung hat)
-Geld der Kinder (Wenn die Kinder Geld von Verwandten bekommen oder Freunden nimmt sie sich das und gibt es aus, sagt aber den Kindern sie hätte es aufs Sparbuch gebracht)
-Gesundheit (der Junge muss zur Krankengymnastik da er eine Fehlhaltung der Wirbelsäule hat - macht Termine für ihn -sagt nicht mal ab )
-Sie lügt wo es nur geht

es sind noch so viele Sachen die sie einfach falsch macht, bzw. die sie nicht macht obwohl es selbstverständlich wäre.
Sie will eine Therapie machen sagt sie, nimmt aber Antidepressiva und trinkt Unmengen Alkohol.

Ich weiss nicht mehr weiter, am liebsten würde ich das alleine Sorgerecht beantragen.
Ich weiss aber auch das ich mein Leben umstellen müsste, größere Wohnung suchen, Kinder mit mit dem jetzigen Vollzeitjob vereinbaren, usw.
Die Kinder sind mir wichtig, auch deren Wohlergehen.

Was meint ihr, würde es schwierig sein das alleinige Sorgerecht durchzusetzen, sind die Gründe triftig genug?

Danke schon mal für eure Meinung

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Beratung zu Sorgerecht oder Umgangsrecht

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie eine Beratung zum Sorge- oder Umgangsrecht?
Nehmen Sie kostenlos Kontakt auf, wir machen Ihnen ein Angebot für ein anwaltliches Beratungsgespräch.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 771 weitere Fragen zum Thema
Sorgerecht Alleiniges beantragen


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
uwe3/61
Status:
Praktikant
(689 Beiträge, 66x hilfreich)

..also so ohne weiteres würdest du das alleinige sorgerecht nicht bekommen.
aus dem geschilderten glaube ich würde es eher nicht gehen. auch solltest du hinterfragen, warum du das machen willst. hat es für irgend jemand einen vorteil??

letztlich würde schon allein der versuch die mutter sicher brutal treffen und ob das den kindern hilft bezweifle ich einfach. ohne echte not rate ich dir sogar davon ab.

1. versuche mit deiner frau das zu klären...also reden, denn die situation ist für die kinder nicht einfach (wie alt sind sie denn?und was wollen diese denn??) den ersten schritt vor dem zweiten tun.

2. biete ihr hilfe für die kinder an. wenn es mit den omas und opas gut klappt, können die euch sicher auch helfen. dann den umgang palnen, auch um ihr die möglichkeit zu geben ihr leben zu organisieren.

3. das jugendamt mit einschalten, um neutralen rat zu haben, denn oft sind gute ratschläge, wenn sie von emotional belasteten menschen (du als ex) grundsätzlich nicht akzeptabel

gruß

uwe

-- Editiert von uweundpapa am 07.01.2009 11:27

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)

Danker erstmal für die Antwort.

Zu 1.) Ich kann schon mit meiner Ex-Frau darüber reden, sie wird vielleicht Einsicht im Gespräch zeigen und auch Besserung geloben, aber z.B. bei
ihrer neuen Wohnung wieder in Mietschulden geraten
Ausserdem hat sie 2 kontopfändungen laufen, in der Wohnung wo sie bis dato drin war wurd ihr der Strom schon 3 mal abgeschaltet. Wie soll das nur weitergehen.
Sie hat keine Scheu davon Rechnungen einfach nicht zu bezahlen, selbst Beiträge für die Kinder wegen Sportverein und sonstiges zahlt sie einfach nicht, im nachhinein tut sie so als hätte sie Geld überwiesen und der Fehler müsste bei der Bank liegen. Ich glaube sie verkennt die Realität.
Kinder sind 9, und 7

zu 2.)

Um den Umgang geht es eigentlich nicht, da dass alles gut funktioniert, es geht grundsätzlich um Sachen die sie als Mutter und Mensch wegen ihrer Verantwortung warnehmen müsste aber nicht macht:
Ist in vielen Sachen unverantwortlich:

-fährt unter Alkoholeinfluss mit den Kindern
-fährt die Kinder in einem Auto jetzt im Winter das nur Sommerreifen hat


Wegen Jugendamt:

Was würde das einschalten denn bewirken? Würde jemand von Jugendamt zu ihr nach Hause kommen und nachsehen ob alles klappt?



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3842 Beiträge, 394x hilfreich)

Hallo,

sind deine Schilderungen belegbar, wären ggf. auch die Großeltern zu Aussagenv vor Gericht und JA bereit? Schiebt die Mutter die Kids (Alter wäre wichtig) nur am Wochenende ab und versorgt sie sie unter der Woche gut?

Warum alleiniges Sorgerecht? Wie wäre es, zunächst einmal das ABR (Aufenthaltsbestimmungsrecht) zu erhalten und die Kinder zu versorgen, bis die Mutter ihre Angelegenheiten geregelt hat. Wäre das möglich, ohne die Kinder aus ihrem Umfeld zu reißen?

Was sagen die Kids zur Situation? Könntest du auf Dauer wirklich die volle Betreuung der Kinder trotz Job übernehmen?

Wichtig wäre es, mit der Ex zu reden und auch das Jugendamt zu kontaktieren. Die sind eh mit im Boot, wenn es zu einer Auseinandersetzung kommt.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)

Hi Mikkian,

meine Ex-Schwiegereltern würden das vor Gericht bezeugen.Wir haben schon mal darüber gesprochen. Sie würden mir auch helfen haben sie gesagt.

Ja genau, sie schiebt sie am We und unter der Woche kümmert sie sich um sie.
Kinder sind 9 und 7

Wenn ich mit ihr rede sagt sie das es ihr leid tut und gelobt Besserung, ein paar Tage später ist alles beim Alten. Die Kinder haben kaum Kontakte in der Freizeit zu ihren Freunden aus der Schule, weil sich meine Ex-Frau bei den Leuten verscherzt, sie hält Termine nicht ein, sagt nicht mal ab..und so geht das weiter.

Mir geht es darum das die Kinder durch das Fehlverhalten ihrer Mutter selbst irgendwann mal anfangen zu lügen und das Verhalten ihrer Mutter übernehmen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3842 Beiträge, 394x hilfreich)

Wenn du das Wohl der Kids ernsthaft beeinträchtigt siehst, dann red mit ihr und biete ihr an, die Kids zu dir zu nehmen. Geht es nicht einvernehmlich, schalte das Jugendamt ein, die können vielleicht vermitteln.

Nach dem Verlust der Wohnung in Verbindung mit den anderen Schilderungen halte ich die Mutter nicht wirklich für "geeignet", die Kinder zu erziehen und Vorbild zu sein. Eine (vorübergehende) Übertragung des ABR auf dich scheint mir aus dem Bauch raus Chancen zu haben - wenn man der Mutter vermitteln kann, dass es für die Kinder besser ist und dass es auch für sie keine Strafe, sondern viel mehr eine Chance ist, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ich denke, sie braucht dringend Hilfe.

Vergiss das mit dem alleinigen Sorgerecht. Da müsste sie die Kinder schon dauerhaft vernachlässigen, schlagen, ernsthafte und dokumentierte Suchtprobleme haben oder oder.

Eine Frage hast du noch nicht beantwortet: Was sagen die Kids zu er Situation???

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)

Wegen dem ABR brauch ich mir eigentlich keine Gedanken zu machen, weil sie sowieso nicht wegziehen wird.
Ich könnte auch die Kinder öfters nehmen, darum geht es ja auch nicht.
Es geht darum wie sie ihr eigenes Leben meistern kann, das sie Ihre Eltern, meine Eltern und mich nicht mehr anlügt. ICH KANN IHR ABSOLUT NICHTS MEHR GLAUBEN.
Das Problem ist doch auch das mein Name in Verruf gerät wenn sie Mist baut, dass ist auch ein Problem. Du wirst schief angeguckt für Sachen für die du nichts kannst nur weil sie deine Ex-Frau verbockt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3842 Beiträge, 394x hilfreich)

Tja, dann bewegst du dich aber auf dem falschen Feld. DAS wirst du auch durch das alleinige Sorgerecht nicht in den Griff bekommen.

Bist du sicher, dass es dir nur um die Kinder geht oder willst du einfach nur die Ex ändern??? Das gelingt den wenigsten. Du kannst andere Menschen nicht ändern, nur deinen Umgang mit Ihnen.

Merkst du, wie du Uwes und meiner Frage nach den Wünschen der Kinder ausweichst....

Nichts für ungut, aber ich denke, im Interesse und zum Wohle eurer Kinder solltest du deine Motive ernsthaft hinterfragen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
uwe3/61
Status:
Praktikant
(689 Beiträge, 66x hilfreich)

ich denke, dass du im intersse deiner kinder deiner ex beistehen musst.

das mit dem verleugnen der tatsächlichen realität kenne ich aus meiner eigenen erfahrung zu genüge und es ist nicht immer böse begründet sondern spricht oft schlichtweg einer totalen überforderung die rede.


wenn du es wirklich ernst für die kinder meinst, dann nimm sie zu dir, weil die sachverhalten sie gefährden (alkohol am steuer) oder regle es mit den oma´s und opa´s.

das jugendamt kann objektiv vermitteln und erheblichen druck aus emotionalen nichtverständnissen nehmen ansonsten schliese ich mich mikkian an

gruß

uwe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)

Es geht mir um das Wohl der Kinder. Ich denke das sie grundsätzlich eine gute Mutter ist, die aber in den letzten Monaten durch das weggehen am WE (fr.-so)
eben auch nichts mit den Kinder am WE macht, keine Ausflüge und sonstiges.
Sie ist von mo-fr. bei ihnen im Alltag, am WE scheint sie in einer anderen Welt zu sein.

Sie schlägt und misshandelt die kinder in keinster weise, es geht um ihre Lebensweise und das sie eben auch ein Vorbild ist, was sie aber unzureichend ist.

Alleiniges Sorgerecht denke ich jetzt im nachhinein wäre vielleicht nicht der richtige Schritt.

Es ist auch schwer zu sagen was die Kinder wollen, ich mein immerhin ist es ihre Mutter, und sie lieben sie egel wie sie ist.
Die Frage ist ob sie sich später von ihrer Mutter abwenden werden wenn sie größer werden, jetzt sind sie noch zu sehr von ihr abhängig.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
uwe3/61
Status:
Praktikant
(689 Beiträge, 66x hilfreich)

sorry aber ich denke es geht jetzt darum was euren kindern hilft und was sie wollen.
entweder du siehst eine gefährdung und tust was dagegen ( am besten wie gesagt in kommunikation und abstimmung mit der mutter) oder du läßt es

ein es könnte vielleicht aber auch irgendwann in der zukunft wird dir nicht weiterhelfen

du musst schon klar deine vorstellungen finden und angehen. alles andere ist inkonsequent

uwe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 5x hilfreich)

Ich denke ich werde mit ihr reden, bzw. ihr vorschlagen auch das Jugendamt einzuschalten, und dann muss mal sehen wie es weitergeht.

Danke für euere Antworten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr