Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Änderung Notarvertrag

11.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Änderung
 Von 
gerry-ges
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 2x hilfreich)
Änderung Notarvertrag

Hallo,

unser Notarvertrag soll geändert werden, da meine Frau und ich gemeinsam ein Haus kaufen wollen. Für dieses Haus soll eine 70/30 Aufteilung bzgl. des Eigentums erfolgen, dies allerdings zeitlich befristet. D.h., falls wir nach 10 Jahren noch verheiratet sind, soll die Aufteilung auf 50/50 geändert werden.

Der Notar meinte, dass dies im Ehevertrag geregelt werden soll, unser müßte demnach abgeändert werden.

Meine Frage ist, ob eine Änderung des Ehevertrages genauso viel kostet, wie ein neuer Ehevertrag. Unser muß ja eigentlich nur geringfügig abgeändert werden.
Zudem frage ich mich, ob unser für das Haus bestimmtes Eigenkapital dann als Vermögen angesetzt wird, so dass der Vertrag noch teurer wird ?!? Ist die Änderung vielleicht sogar günstiger, wenn diese nach Kauf des Hauses gemacht wird, weil dann das Eigenkapital nicht mehr vorhanden ist bzw. "im Haus steckt" ??

Danke im voraus
gerry-ges

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Ehevertrag erstellen

Mit dem Ehevertrag legen Ehepartner Regeln für das gemeinsame Eheleben fest, aber auch für den Fall des Scheiterns der Ehe. Was soll bei einer Scheidung gelten?
Nutzen Sie dieses Formular, um Ihren Ehevertrag zum Festpreis zu erstellen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 35 weitere Fragen zum Thema
Änderung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1604 Beiträge, 156x hilfreich)

Hallo Gerry-ges,

die notariellen Gebühren richten sich nach dem sog. Gegenstandswert. Da zählt Barkapital ebenso wie nicht bewegliche Vermögenswerte.

Hier ist ein netter Rechner....

http://www.lvm.de/finanzen/baufi/notar_rechner/notar.jsp

Du kannst auch selbst "nachgoogeln": Suchbegriff: Notar Kosten



-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

-- Editiert von nefertari1968 am 11.01.2005 15:09:43

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-22
Status:
Lehrling
(1851 Beiträge, 96x hilfreich)

Moment,

ich weiß nicht, ob nefertari"s Link weiterhilft.
Das ist der Link für die Notarkosten, wenn Gerry-ges und seine Frau das Haus kaufen.
Der Notarvertrag für Ehevertrag ist ja ein anderer.

Gruß,
nachgefragt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1604 Beiträge, 156x hilfreich)

stimmt.... das ist ja quasi auch noch fällig... - es ist also 2x Notar angesagt....

Diese Web-Seite ist sicher hilfreich:

http://www.bnotk.de/Notartaetigkeiten/notarkosten.htm

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass sich der Gegenstandswert, (somit das Vermögen) erhöht und sich danach die Kosten für den Notar richten, also nicht nur ein Differenzbetrag berücksichtigt würde vom alten Ehevertrag zum Neuen.



-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

-- Editiert von nefertari1968 am 11.01.2005 15:29:46

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
gerry-ges
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,

danke für Eure Antworten.

Kann ich das Ganze denn nicht im Notarvertrag für das Haus regeln, das sind doch nur 2-3 Sätze ??

Danke
gerry-ges

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
gerry-ges
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo nochmal,

no ne Frage: Schulden, also z.B. Hypotheken für den Kauf eines Hauses müßten doch vom Vermögen abgezogen werden, oder ???
Oder gilt dann nur der Wert des Hauses ohne Abzüge ??

danke
gerry-ges

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr