Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
481.943
Registrierte
Nutzer

Abmahnung einer 2. Kanzlei wegen des selben Downlo

8.3.2011 Thema abonnieren
 Von 
herrfischer
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Abmahnung einer 2. Kanzlei wegen des selben Downlo

Hallo Zusammen,

ich habe neulich eine Abmahnung wegen des Downloads eines Liedes auf dem Sampler Bravo Hits 70 bekommen. Daraufhin habe ich eine modifizierte Unterlassungserklärung unterzeichnet (den ganzen Sampler betreffend) und mich mit der Kanzlei über die Summe die zu zahlen ist geeinigt.
So weit so gut.

Jetzt bekomme ich heute eine Abmahnung einer ANDEREN Kanzlei. Diese möchte nun das selbe Spiel spielen und mahnt mich wegen des selben Samplers aber eines anderen Songs ab.

Nun meine Frage: kann ich jetzt wegen jedes Songs auf dem Sampler abgemahnt werden solange es nur eine andere Kanzlei tut?

Danke für eine Rückmeldung.

Grüße
Fischer

Verstoß melden

Patent anmelden oder verletzt?

Ein erfahrener Anwalt im Patentrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(53753 Beiträge, 24161x hilfreich)

quote:
kann ich jetzt wegen jedes Songs auf dem Sampler abgemahnt werden solange es nur eine andere Kanzlei tut?

Dich könnte sogar die selbe Kanzelei wegen jedes einzelnen Songs abmahnen.

Das hier zwei Kanzeleien im Spiel sind liegt vermutlich nur an den unterschiedlichen Rechteinhabern.



Im übrigen glaube ich eher, das du wegen des uploads (verbreiten) abgemahnt wurdest?
Abmahnungne wegen des Downloades von Liedern sind recht selten ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2866 Beiträge, 1026x hilfreich)

quote:
Dich könnte sogar die selbe Kanzelei wegen jedes einzelnen Songs abmahnen.

Richtig; wenn allerdings die Wiederholungsgefahr durch Abgabe einer strafbewehrten UE bzgl. des gesamten (!) Samplers bereits behoben ist, wären Abmahnungen weiterer Rechteinhaber unbeachtlich.

Man kann wohl davon ausgehen, daß das bei der Abgabe einer solchen UE gegenüber einem weiteren Rechteinhaber (und nicht etwa Onkel Franz oder dem Papst) der Fall ist.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1022x hilfreich)

quote:
Richtig; wenn allerdings die Wiederholungsgefahr durch Abgabe einer strafbewehrten UE bzgl. des gesamten (!) Samplers bereits behoben ist, wären Abmahnungen weiterer Rechteinhaber unbeachtlich.

Wenn man beim modifizieren nur versprochen hat "ein Lied" nicht mehr zu verbreiten, besteht ja die Gefahr weitere Lieder zu verbreiten.

Evtl. wäre es sinnvoll keine Lieder mehr anzubieten.

Evtl. kann man mit denen ja auch was aushandeln.

Uwe

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2866 Beiträge, 1026x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
herrfischer
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Vielen Dank SPS für die schnelle Hilfe!!

Ich werde es mal so versuchen. Wäre auch zu krass, wenn jetzt nach und nach alle Lider auf dem Sampler abgemahnt werden könnten. Für das geld könnte ich die Rechte kaufen :-))

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen