Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer: "Die Superbullen"

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung, Waldorf, Superbullen, Unterlassungserklärung, Tauschbörse, Fristen

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Im Auftrag der Constantin Film Verleih GmbH / Kurze Fristen beachten!

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München mahnt derzeit im Auftrag der Constantin Film Verleih GmbH die unerlaubte Verbreitung des Filmes "Die Superbullen" ab. Dem 12-seitigen Abmahnschreiben ist eine vorbereitete Unterlassungserklärung, ein Ermittlungsdatensatz, ein Gerichtsbeschluss und ein Überweisungsträger beigefügt.

Der Abmahnung ist zwar kein Nachweis beigefügt, dass der Constantin Film Verleih GmbH die Nutzung und Verwertungsrechte an dem vorgenannten Film überhaupt zustehen. Ein solcher Nachweis ist allerdings auch nicht geschuldet und macht die Abmahnung nicht unwirksam.

Andreas Schwartmann
seit 2004 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Strafrecht
Preis: 75 €
Antwortet: ∅ 13 Std. Stunden

Mit der Abmahnung verlangen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer zunächst die Abgabe der beigefügten vorbereiteten Unterlassungserklärung und zudem die Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 450 € sowie die Erstattung von Anwaltskosten in Höhe von 506 €.

Betroffene sollten die Berechtigung der Abmahnung von einem fachkundigen Anwalt prüfen lassen und sich im Hinblick auf mögliche Verteidigungsstrategien beraten lassen.

Die von Waldorf Frommer vorbereitete und beigefügte Unterlassungserklärung sollte keinesfalls unverändert unterschrieben werden, da sie zu weit gehend ist und als Schuldanerkenntnis aufgefasst werden kann.

Es empfiehlt sich, die Unterlassungserklärung modifizieren zu lassen. Ein Anspruch darauf, die Unterlassungserklärung in der vorbereiteten Form zu erhalten, steht den abmahnenden Rechteinhabern nicht zu.

Mit anwaltlicher Hilfe ist es in der Regel auch möglich, den geforderten Schadensersatz zu reduzieren oder gar gänzlich abzuwenden.

Auf jeden Fall sollten die in der Abmahnung gesetzten Fristen beachtet werden, da andernfalls eine teure gerichtliche Auseinandersetzung droht. Die hier vorliegenden Abmahnungen enthalten für die Abgabe der Unterlassungserklärung eine kurze Frist von nur einer Woche, so dass sich Betroffene nach Eingang der Abmahnung umgehend anwaltlich beraten lassen sollten.

Rechtsanwalt A. Schwartmann
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln

Tel.: 0221 801 37193
E-Mail: info@rechtsanwalt-schwartmann.de

https://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer: "Beastly"